Mensch und Natur

People and Nature Thema und Ziele: Intakte Ökosysteme bieten wichtige Lebensräume für viele gefährdete Pflanzen- und Tierarten, erfüllen aber auch relevante Ökosystemfunktionen und stellen damit wesentliche Ökosystemdienstleistungen für den Menschen bereit. Unser Ziel ist es, die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung mit den Zielen des Naturschutzes in fragilen Ökosystemen, vor allem in Afrika südlich der Sahara, miteinander in Einklang zu bringen. Die Kombination von Natur- und Sozialwissenschaften ist entscheidend, um die Triebkräfte und Folgen der Degradierung von Ökosystemen in anthropogenen Landschaften besser zu verstehen. Ansätze und Methoden: Wir verbinden Ansätze der Biodiversitätsforschung (einschließlich der Messung von Ökosystemfunktionen und der Erfassung von Kenngrößen aus dem Bereich der Geowissenschaften) mit der Erfassung der Einstellung des Menschen zum Schutz der Natur und der Ressourcen. Wir führen hierfür Datenerhebungen wie standardisiertes Biodiversitätsmonitoring sowie Befragungen und Experteninterviews durch, um geeignete Kommunikationskanäle und Schlüsselakteure zu identifizieren. Wir übersetzen unsere theoretischen Erkenntnisse in praktische Ratschläge und formulieren Policy Briefs. Kontakt: Jan Christian Habel, Beate Anna Apfelbeck, Zoologische Evolutionsbiologie, ; Poster