Gender Studies

Die Gender Studies setzen sich mit der Frage der Bedeutung von Geschlechterverhältnissen auseinander und stellen intersektionelle Bezüge zu weiteren Strukturkategorien (wie Ethnizität, Klasse, Religiosität, Sexualität, etc.) her. Sie geben Einblicke sowohl in die Entstehung sozialer Praktiken der Differenzierung und Festschreibung als auch in ihre Wirkmächtigkeit. Grundlegende Theorien und aktuelle Diskurse werden aus interdisziplinären Blickwinkeln beleuchtet.

Die Studienergänzung/der Studienschwerpunkt richtet sich an Studierende, die sich ein interdisziplinäres Verständnis für das Zusammenspiel von Geschlecht, Macht und Ungleichheit sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für Individuum und Gesellschaft aneignen möchten. Mit den erworbenen Qualifikationen sind sie in der Lage, in Forschung und Praxis Prozesse der Ungleichheit zu erkennen, sowie kritisch und sensibel darauf zu reagieren.

Für Rückfragen erreichen Sie uns Mo bis Do, von 9-12 Uhr, unter  oder unter +43 (0) 662/8044-2522.