Karsten ReiterGeowissenschaftliches Kolloquium: 20. April 2021, 17.00 Online

Karsten Reiter (Uni Darmstadt):

Stress variations within the crust – numerical models in the context of the site selection procedure for nuclear waste repositories

Meeting Link: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg-de/j.php?MTID=mcea2a3234f46d9d3b5cbe29ccff2bb8b

 


Gastforscherin

Frau Irena Olšanská von der Charles University in Prag bei uns zu Gast. Sie untersucht im Rahmen ihrer Doktorarbeit eine Caldera in der Böhmischen Masse.

I’m a Ph.D. student of Geology from Charles University in Prague and at present, I´m on a 2-month internship at the University of Salzburg. My area of interest is development of late-Variscan volcano-plutonic complexes. My ongoing project aims to investigate the magmatic evolution of the late-Variscan Tharandt Caldera located in the NW Bohemian Massif. The goal of a research internship at the University of Salzburg is to develop an in-depth geochemical model and structural aspects of the Tharandt Caldera development.

 


„Studienstiftung des deutschen Volkes zu Gast“

Diese Woche findet eine Frühjahrsakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes unter Leitung von Christoph von Hagke, Jan Habel, Angela Hof & Andreas Lang an der PLUS statt. 18 Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen arbeiten gemeinsam zum Thema Klimakrise und Landschaftsveränderung – Naturwissenschaftliche Grundlagen als Basis für politische Entscheidungen.

Die Studierenden lernen die Grundlagen des Systems Erde kennen, insbesondere das Wechselspiel von endogenen und exogenen Prozessen. Dabei betrachten sie die Entwicklung der Erde, um aus vergangenen Klimaveränderungen Rückschlüsse auf heutige Veränderungen ziehen zu können. In einem zweiten Schritt werden die Verbindung vom Geosystemen und Biosystemen betrachtet und gesehen, wie geologische und physisch-geographische Faktoren die Biologie beeinflussen. Dabei wird nicht nur die Landschaft betrachtet, sondern auch gelernt, wie sich Biodiversität in der Stadt durch die Klimakrise verändert. Die Erkenntnisse aus Erdwissenschaften, Biologie, und Stadt- und Landschaftsökologie werden genutzt um zu erarbeiten, wie Entscheidungsträger in Politik informiert müssen und sich der Rolle der Naturwissenschaften für die Klimakrise zu nähern.

Die Studierenden bekommen zusätzlich zu den Beiträgen der PLUS auch spannende Gastbeiträge zu hören. Zum Thema Science Policy spricht Chloe Hill, Science Policy Officer der European Geoscience Union (EGU). Josef Settele, Leiter des Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES) spricht über internationale Verhandlungen.

Mit dem erlangten Fachwissen bearbeiten die Studierenden das Fallbeispiel: „Schifahren unter Palmen – ein Schigebiet in den Alpen plant die Zukunft“. Dabei nehmen sie in einem Planspiel unterschiedliche Rollen aus der Gesellschaft wahr, von der Wissenschaftlerin bis zum Schilift-Betreiber um gemeinsam einen Konsens zu finden, wie vom Klimawandel betroffene Gemeinden auf die Situation reagieren können.


Boran Liu

Dissertation: Mr. Boran LIU, China
 
Aspects of formation and decratonization of an Archean craton: the case of the northeastern North China craton.
 
Who is interested to get more information from the PhD thesis work of Mr. Boran Liu, two papers were published accessible in the electronic library of the University of Salzburg:
 

Liu, B., Neubauer, F., Liang, C.-Y., Liu, J.-L., Li, W.-M., 2020. Geological control of the eastern Great Wall: Mountain-basin relationships in the eastern North China Craton. Gondwana Research, https://doi.org/10.1016/j.gr.2020.06.023

Liu, B., Neubauer, F., Liu, J., Jin, W., Li, W., Liang, C., 2017. Neoarchean ductile deformation of the Northeastern North China Craton: The Shuangshanzi ductile shear zone in Qinglong, eastern Hebei, North China. Journal of Asian Earth Sciences, 139, 224–236, http://dx.doi.org/10.1016/j.jseaes.2017.01.014.