DIALEKTE IM SOZIALEN RAUM.
FORMEN – VERWENDUNGEN – BEDEUTUNGEN

Poster zum 7. Kongress der IGDD7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD)
6. – 8. Juli 2022, Universität Salzburg

Vom 6. – 8. Juli 2022 wird im Unipark Nonntal der Universität Salzburg der 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialekto­logie des Deutschen (IGDD) stattfinden. Das Schwerpunktthema lautet: Dialekte im sozialen Raum: Formen – Verwendungen – Bedeutungen. Im Sinne dieses Themas sollen aktuelle Konzepte und Ergebnisse zu Dialekten und andere regionalen Varietäten, die in besonderer Weise den Sprachgebrauch im sozialen Raum thematisieren, vorgestellt und diskutiert werden. Daneben bietet der Kongress auch Raum für Präsentationen zu allen Bereichen der modernen Dialektologie und Variations­linguistik. Die IGDD und das Salzburger Veranstaltungsteam aus dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein.

Hauptvortragende:
Helen Christen (Univ. Freiburg i. Ü./Fribourg)
Benedikt Szmrecsanyi (KU Leuven/Löwen/Louvain)
Sarah Ihden (Universität Hamburg) – 1. Trägerin des IGDD-Nachwuchspreises 2018–2021
Grit Nickel (Universität Eichstätt) – 2. Trägerin des IGDD-Nachwuchspreises 2018–2021

Abstracts (Stand 08.06.2022)
Programm (Stand 08.06.2022)

Die Anmeldung ist nun geschlossen.
Ihre Teilnahmedaten können Sie auf ConfTool über folgenden Link überprüfen: https://www.conftool.net/igdd2021/

Tagungsort und Hotels
Anreise, Ankunft, Mittagessen

Organisationsteam:
Stephan Elspaß, Andrea Ender, Eva Fuchs, Marlene Hartinger, Irmtraud Kaiser, Peter Mauser,  Konstantin Niehaus, Simon Pickl, Yvonne Rusch, Eugen Unterberger, Philip Vergeiner,
Dominik Wallner, Johanna Wittner

Kontakt:
igdd2021[at]plus.ac.at
Universität Salzburg
Fachbereich Germanistik
Erzabt-Klotz-Str. 1
A–5020 Salzburg