24.05.2007

Praxis sucht Wissenschaft

Am Juridicum in Salzburg konnte vor kurzem eine Forschungskooperation mit einer auf Umwelt- und Anlagenrecht spezialisierten Wirtschaftskanzlei besiegelt werden.

Daher sind der Fachbereich Öffentliches Recht und die Kanzlei Haslinger / Nagele & Partner eine Kooperation eingegangen. Sie besteht insbesondere in der Finanzierung einer Assistentenstelle seitens der Kanzlei Haslinger / Nagele & Partner, der Zusammenarbeit bei Forschungsprojekten zu umwelt- und technikrechtlichen Fragestellungen, im Bereich der universitären Lehre und externen Vortragstätigkeit sowie im Auf- und Ausbau interdisziplinärer Netzwerke.

Die Haslinger / Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbH hat zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen universitärer Forschung und Lehre sowie anwaltlicher Praxis im Bereich des Umwelt- und Technikrechts das „Forschungsforum Umwelt und Technikrecht“ initiiert. Dieses Anliegen trifft sich in besonderer Weise mit jenem des Fachbereiches Öffentliches Recht der Universität Salzburg, wonach im Rahmen des Schwerpunkts „Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt“ die Intensivierung wirtschaftsrelevanter Forschung und die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Arbeitswelt angestrebt und verwirklicht werden sollen.

Daher sind der Fachbereich Öffentliches Recht und die Kanzlei Haslinger / Nagele & Partner eine Kooperation eingegangen. Sie besteht insbesondere in der Finanzierung einer Assistentenstelle seitens der Kanzlei Haslinger / Nagele & Partner, der Zusammenarbeit bei Forschungsprojekten zu umwelt- und technikrechtlichen Fragestellungen, im Bereich der universitären Lehre und externen Vortragstätigkeit sowie im Auf- und Ausbau interdisziplinärer Netzwerke.

Praxis sucht Wissenschaft

Die Vertragsunterzeichnung für die künftige Kooperation konnte im Mai 2007 durch Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Rudolf Mosler und Fachbereichsleiter Univ.-Prof. Dr. Ewald Wiederin auf Seiten der Universität sowie RA Dr. Wilhelm Bergthaler und Dr. Heike Randl – beide ehemalige Absolventen der Universität Salzburg und ihrer Alma Mater nach wie vor sehr verbunden – auf Seiten der Haslinger / Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbH besiegelt werden. Mit dieser neuen Forschungskooperation wurde ein weiterer wichtiger Grundstein für die unbestritten notwendige Verbindung von Wissenschaft und Praxis gelegt – quaere et invenies!