15.05.2007

Sommeruniversität für Frauen

Von 20. August bis 1. September 2007 finden an der Universität Salzburg und der Fachhochschule Salzburg IT Kurse für Schülerinnen, Studentinnen und Wissenschafterinnen statt

ditact05_konstruktionvonroboterhunden2_ibo[9154][1]

JETZT ONLINE ANMELDEN unter www.ditact.ac.at  

ditact_women´s IT summer studies 2007

Bits and bytes von Frauen für Frauen heißt es auch dieses Jahr wieder an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg und der Fachhochschule Salzburg, Standort Urstein. Von 20. August bis 1. September 2007 finden heuer bereits zum fünften Mal die ditact_women´s IT summer studies statt und bieten interessierten Schülerinnen, Studentinnen und Wissenschafterinnen die Möglichkeit, aus einem breit gefächerten Kurs- bzw. Workshopangebot, ihr individuelles IT-Sommerprogramm zusammen zu stellen.

Das Programmangebot ist vielfältig: „Virtuelle Projektarbeit“, „Game Development mit J2ME“, „Social Software: Kreative und kritische Auseinandersetzung“ oder „Sicherheit im Internet: Wie schütze ich mich vor Datenklau“. Auch dieses Jahr hat das ditact-Projektteam wieder ein buntes Kurs- und Workshopangebot zusammengestellt, das neben IT Basiswissen auch interessante Anwendungsgebiete von Informationstechnologien im beruflichen bzw. privaten Alltag bietet. Insgesamt werden 41 Kurse angeboten, wobei 23 auch die ECTS-Kriterien der Universität Salzburg erfüllen und mit entsprechenden Punkten anrechenbar sind. Um Müttern die Teilnahme an ditact zu erleichtern, ist durch eine Kooperation mit dem Kinderbüro der Universität außerdem für die kostenlose Betreuung von Kindern zwischen zweieinhalb und zwölf Jahren gesorgt.

Im Jahr 2006 konnte das ditact_Projekt-Team über 200 Kurs-Anmeldungen verzeichnen. Ein viel versprechendes Zeichen von Frauen, die zunehmend innere Barrieren ablegen und sich aktiv an der Gestaltung des Informationszeitalters beteiligen.

Informationstechnologien sind allgegenwärtig – sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben. Dennoch illustriert eine noch immer geringe Anzahl weiblicher Studierender bzw. Lehrender, dass Studienfächer und Berufsfelder im IT-Bereich bei Frauen als wenig attraktiv gelten. Eine Tatsache, der Alexandra Kreuzeder, Projektkoordinatorin der ditact_women’s IT summer studies entgegen wirken will, bieten doch IT-Qualifikationen besonders für Frauen die große Chance, Zukunft aktiv und innovativ mitzugestalten. „Unser Ziel ist es, bei Frauen Begeisterung für Informationstechnologien zu wecken und sie dazu zu motivieren, die Chancen, die sich daraus ergeben, nicht einfach an sich vorüber gehen zu lassen“ – so Kreuzeder.  

ditact_Anmeldung  

Eine Anmeldung für Kurse ist ab sofort online unter http://www.ditact.ac.at möglich. Die Teilnahmegebühren sind nach Kurslänge gestaffelt und betragen zwischen € 25 und € 50 pro Kurs.

Die Trägerschaft der ditact_women´s IT summer studies hat das ICT&S Center for Advanced Studies and Research in Information and Communication Technologies & Society der Universität Salzburg inne. Finanziert und gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen des Projektes fFORTE, dem Land Salzburg sowie von der Universität und Fachhochschule Salzburg.

ditact_Kontakt

Mag. Alexandra Kreuzeder