19.10.2007

Einladung zur Eröffnung der Wanderausstellung

Forschungsreise durch Raum und Zeit. Wie Wissenschaft Äthiopien und Österreich verbindet am 22.10., 18.00, Hellbrunnerstraße 34

Wanderausstellung:

22.10.2007 bis 03.11.2007

Wer an Äthiopien denkt, dem kommen als erstes Hunger, Armut und Konflikte in den Sinn. Doch gibt es da nicht mehr zu entdecken?

Forschungsreise durch Raum und Zeit.

Wie Wissenschaft Äthiopien und Österreich verbindet.

22.10.2007 bis 03.11.2007

Eröffnung: 22.10.2007, 18 bis 19:30 Uhr

Paris-Lodron-Universität Salzburg

Naturwissenschaftliche Fakultät

Hellbrunnerstraße 34

A-5020 Salzburg

Öffnungszeiten: Mo bis Fr. 7:00 bis 20:00 Uhr

Programm:

Begrüßung

Univ.-Prof. Dr. Josef Strobl

Universität Salzburg, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Entwicklungsforschung als transdisziplinäre Aufgabe

Mag. Ulli Vilsmaier

Universität Salzburg

Einführung in die Ausstellung

Mag. Katrin Oberhofer,

Kommission für Entwicklungsfragen bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Über die Ausstellung:

Wer an Äthiopien denkt, dem kommen als erstes Hunger, Armut und Konflikte in den Sinn. Doch gibt es da nicht mehr zu entdecken?

In der Ausstellung der Kommission für Entwicklungsfragen bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften lernen wir WissenschafterInnen aus Äthiopien und Österreich und ihre Projekte kennen.

AgrarforscherInnen, die gemeinsam mit äthiopischen Bauernfamilien an einer Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit arbeiten, PaläoanthropologInnen, die nach den Ursprüngen der Menschheit suchen, MedizinerInnen im Kampf gegen die Pocken und noch viele mehr werden in der Ausstellung vorgestellt.

Kontakt und Information:

Mag. Katrin OberhoferKommission für Entwicklungsfragen

bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Dr. Ignaz Seipel-Platz 2

A-1010 Wien

Tel.: 01/515 81-3205

Internet: www.oeaw.ac.at/kef/exhibition