08.01.2008

Einladung

zu den Antrittsvorlesungen von Thomas Schirren und Sabine Coelsch-Foisner am Mittwoch, 9. Jänner, 18.30 Uhr in der Abguss-Sammlung der Altertumswissenschaften

Thomas Schirren, Universitätsprofessor für Gräzistik, spricht zum Thema „Philologie und Sophistik. Hat das Subversive auch Methode?“

Sabine Coelsch-Foisner, Universitätsprofessorin für Anglistische Literaturwissenschaft, hält einen Vortrag zum Thema „Also sprach Zastrozzi: Zur Störästhetik fantastischer Texte“.

Es begrüßen der Dekan der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, Gerhard Petersmann und Vizerektorin Sonja Puntscher-Riekmann. Die beiden Vortragenden werden von den Universitätsprofessoren Florens Felten und Karl Hubmayer vorgestellt. Im Anschluss werden Erfrischungen gereicht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Thomas Schirren, Universitätsprofessor für Gräzistik, spricht zum Thema „Philologie und Sophistik. Hat das Subversive auch Methode?“

Sabine Coelsch-Foisner, Universitätsprofessorin für Anglistische Literaturwissenschaft, hält einen Vortrag zum Thema „Also sprach Zastrozzi: Zur Störästhetik fantastischer Texte“.

Es begrüßen der Dekan der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, Gerhard Petersmann und Vizerektorin Sonja Puntscher-Riekmann. Die beiden Vortragenden werden von den Universitätsprofessoren Florens Felten und Karl Hubmayer vorgestellt. Im Anschluss werden Erfrischungen gereicht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.