03.09.2008

China Know How erwerben

Im Jahr der Olympischen Spiele findet bereits zum 10. Mal die „China Know How“- Sommerschule statt. Über 100 österreichische Studierende werden im Rahmen des Eurasia-Pacific Uninet und des China-Zentrums der Universität Salzburg nach China entsendet.

Die in Peking und Shanghai abgehaltene Sommerschule bietet österreichischen Studenten verschiedenster Fachrichtungen eine wirtschaftliche und sprachliche Einführung in das heutige China.Der Sprachkurs konzentriert sich auf die Vermittlung von chinesischen Sprach- und Kulturkenntnissen. Der Wirtschaftskurs wiederum gibt Einblick in Themengebiete der Wirtschaft, Politik, Recht, Kultur und interkulturelle Kommunikation. Ebenso Teil dieses vielfältigen Programms sind der Besuch von österreichischen und internationalen Joint-Venture Firmen und Exkursionen.

Eurasia-Pacific Uninet ist ein Netzwerk, das österreichische Universitäten, Fachhochschulen und sonstige Bildungseinrichtungen mit Partnerinstitutionen in Ostasien, Zentralasien, Südasien und im Pazifischen Raum verbindet. Mit insgesamt mehr als 100 Mitgliedsinstitutionen, davon 38 in China, fördert das Netzwerk multilaterale wissenschaftliche Zusammenarbeit, gemeinsame Forschungsprojekte, Konferenzen sowie Fakultäts- und Studentenaustausch im Rahmen eines Technologie-Stipendienprogramms.

Das Netzwerk wurde 2000 gegründet und wird nachhaltig vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung unterstützt und gefördert. Seit seiner Gründung hat Eurasia-Pacific Uninet seinen Wirkungs- und Aufgabenbereich kontinuierlich ausgeweitet und ist heute das größte Netzwerk eines einzelnen europäischen Mitgliedsstaates für Bildungs- und Forschungskooperation mit bisher vier Forschungszentren in China. Aus der langjährigen Kooperation resultieren die Schwerpunktthemen Medizin bzw. TCM („Traditional Chinese Medicine“) sowie Umweltwissenschaften.