23.01.2008

Wörterbuch der politischen Sprache in Österreich

Einladung zur Präsentation eines Wörterbuches, das die Kernbegriffe des österreichischen politischen Vokabulars erfasst, herausgegeben von den Universitätsprofessoren Oswald Panagl und Peter Gerlich.

Mittwoch, 30. Jänner 2008, 18.00 Uhr

Max Gandolf Bibliothek, Eingang über Innenhof, Kapitelgasse 5-7, 1. Stock, A-5020 Salzburg

Woerterbuch

Von A wie Armutspolitik bis Z wie Zwentendorf findet man in diesem Wörterbuch viele Begriffe der österreichischen Politik. Oswald Panagl und Peter Gerlich trugen auf über 500 Seiten 525 Wortschöpfungen der politischen Sprache in Österreich zusammen und unterzogen sie einer eingehenden Analyse. Jeder Begriff wird umfassend erklärt und mit weiterführenden Verweisen ergänzt. Kriterien für die Auswahl seien die historische Bedeutsamkeit, Wichtigkeit im politischen System sowie sprachliche Besonderheiten gewesen, sagt Professor Panagl. Der behandelte Zeitraum beinhaltet Österreich ab 1918 bis zur Gegenwart, wobei das Schwergewicht auf der Zweiten Republik liegt.

Die meisten Einträge zum politischen Jargon stammen aus dem letzten Jahrzehnt. Die Autoren beobachteten das aktuelle politische Geschehen, durchforsteten die Archive der Medien und zogen einschlägige Literatur für ihre Recherchen heran. So erfährt der interessierte Leser, was es beispielsweise mit dem „autofreien Tag“ auf sich hat, oder was unter einem „Besitzstandwahrer“ oder der „Hacklerregelung“, dem „Lichtermeer“, der „Ölkrise“, „ordentlicher Beschäftigungspolitik“, „Political Correctness“, „Rentenklau“ oder „Schengenland“ zu verstehen ist. Ein Glossar, Abkürzungsverzeichnis, Personen- sowie Sach- und Stichwortregister finden sich im Anhang.

Wörterbuch der politischen Sprache in Österreich

ISBN 978-3-209-05952-9

Öbvhpt Verlagsgesellschaft, Wien 2007

39,90 Euro

Tel: 01-401-3636

Fax: 01-401 3660

Buchpräsentation

Programm

Begrüßung

Univ.-Prof. Dr. Sonja Puntscher-Riekmann

Vizerektorin für Internationale Beziehungen und Kommunikation

Erläuterung des Projektes

Dr. Emil Brix

Generalsekretär der Österreichischen Forschungsgemeinschaft

Vorstellung des Buches

Univ.-Prof. Dr. Peter Gerlich (Universität Wien)

Univ.-Prof. Dr. Oswald Panagl (Universität Salzburg)

Würdigung

Dr. Andreas Koller

Salzburger Nachrichten, Innenpolitik

Univ.-Prof. Dr. Herbert Dachs, Politologe Universität Salzburg

Buffet

Anmeldungen unter: 0662-8044-2442