17.04.2009

Akademischer Gründertag

Am 29. April findet auf der Edmundsburg der Akademische Gründertag statt. Die Besucher erhalten wichtige Informationen zur Unternehmensgründung. Außerdem werden die besten Geschäftsideen junger Unternehmensgründer vorgestellt und prämiert.

Beim Akademischen Gründertag informieren Experten über alle wesentlichen Aspekte, die bei Unternehmensgründungen zu berücksichtigen sind. Interessierte haben außerdem die Gelegenheit, sich in persönlichen Gesprächen beraten zu lassen. Der Gründertag wird in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Salzburg (Gründerservice), der Universität Salzburg, i2b&GO!, BCCS, Fachhochschule Salzburg, PMU und weiteren Partnern durchgeführt.

Darüber hinaus vergibt das Business Creation Center Salzburg (BCCS) bereits zum dritten Mal den Business Award: Dabei werden die besten Geschäftsideen junger Unternehmensgründer ausgezeichnet. Teilnahmeberechtigt waren Studierende, Absolventen, Wissenschafterinnen und Wissenschafter sowie Personen aus dem akademischen Umfeld in Salzburg.

Von insgesamt 43 Einreichungen innovativer Geschäftsideen werden die fünf besten prämiert. Die Preisträger erhalten Geldpreise im Gesamtwert von Euro 5.300,–, der erste Preis ist mit Euro 1.700 dotiert.

Programm

16-18 Uhr

Die Universität Salzburg ist Gastgeberin des diesjährigen Gründertages. Die Eröffnungsrede wird von Vizerektor Albert Duschl gehalten.

Vorträge:

– AkademikerInnen gründen Unternehmen: Univ.-Prof. Dr. Sabine Urnik (Uni Salzburg)

– Gründerservice der Wirtschaftskammer Salzburg: Mag. Peter Kober

– Salzburger Sparkasse: i2b&GO! Businesplanwettbewerb: Mag. Thomas Krauhs

– Business Creation Center Salzburg BCCS: DI Dr. Rudolf Hittmair

– Entrepreneurship – die Querschnittsdisziplin an der Fachhochschule Salzburg: Mag. (FH) Natasa Deutinger

– Career Center der Universität Salzburg: Dr. Martin Mader

Info und Kontakt:

Akademischer Gründertag, 29. April, 16-18 Uhr, Edmundsburg, Mönchsberg 2 (erreichbar durch Lift in der Mönchsbergpassage, Eingang Toscaninihof)