04.05.2009

AMREF MARATHON

Auch heuer nahmen wieder Uni-MitarbeiterInnen teil: Universitätsprofessor Thomas Blaschke vom Zentrum für Geoinformatik belegte beim erstmals durchgeführten Viertelmarathon den sensationellen zweiten Platz. Im Halbmarathon erreichte Josef Schober von der Wirtschaftsabteilung den 181 Platz und die Viererstaffel der Universitätsbibliothek kam auf Platz 25.

Hunderte Läufer starteten beim diesjährigen Salzburg AMREF Marathon. Um Punkt 9 Uhr ertönte das Startsignal zum „Laufsport-Ereignis des Jahres“ in der Mozartstadt. Die Veranstalter konnten sich über einen neuen Teilnehmerrekord von 4.680 Startern freuen. Während der gesamten Veranstaltung herrschte Traumwetter. 25.000 begeisterte Zuschauer sorgten entlang der Strecke für eine einzigartige Stimmung und spornten die Teilnehmer zu Bestleistungen an. Heuer wurde erstmals ein Viertelmarathon beim Salzburg AMREF Marathon ausgetragen.

Sportlich konnten sich die Ersten des Marathons auch als österreichische Staatsmeister feiern lassen. Titelverteidiger Christian Pflügl (LCAV doubrava) in 2:23:32 Stunden und Ursula Bredlinger (LT Burgenland Eisenstadt) in 2:49:20 siegten auf den 42,195km. Damit haben sich beide Titelverteidiger aus dem Vorjahr erneut durchgesetzt.

Im Frauenrennen war Ursula Bredlinger (LT Burgenland Eisenstadt) auch diesmal nicht zu schlagen. Die 35-jährige AHS-Lehrerin verteidigte in 2:49:20 Stunden ihren Staatsmeistertitel klar und war auch in der Gesamtwertung voran.