30.04.2009

Innovative Geschäftsideen beim Akademischen Gründertag

Im Rahmen des „Akademischen Gründertages“ in der Edmundsburg der Universität Salzburg am Mittwoch, den 29. April 2009 wurden heuer zum dritten Mal innovative Geschäftsideen mit dem „BCCS Business Award 08/09 ausgezeichnet.

Drei Preise gingen an Absolventen der Universität Salzburg und zwei an Absolventen der Fachhochschule Salzburg. Teilnahmeberechtigt waren Studierende und Absolventen der großen Salzburger Bildungseinrichtungen: Universität Salzburg, Fachhochschule Salzburg, Privatmedizinische Universität Salzburg (PMU), Universität Mozarteum und Salzburg Management Business School (SMBS). Sie hatten eine innovative Geschäftsidee mit der Chance auf kommerzielle Verwertbarkeit und Unternehmensgründung entwickelt.

BCCS_Preistraeger[12572][1]

Foto v.l.n.r.: DI Dr. Peter Zinterhof (5. Platz BCCS Business Award), Mag. Christof Schausberger (1. Platz BCCS Business Award), Martin Bliem (4. Platz BCCS Business Award), Alexander Wegmayr (3. Platz BCCS Business Award), ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Uhl (2. Platz BCCS Business Award, Universität Salzburg), DI Dr. Rudolf Hittmair, Geschäftsführer Business Creation Center Salzburg | © Lettner

Zum diesjährigen Wettbewerb wurden 43 solcher Ideen eingereicht. 33 davon kamen aus dem Umfeld der FH Salzburg, 6 aus dem Umfeld der Universität Salzburg und 4 aus anderen Einrichtungen. Damit wurde das Ergebnis aus dem Vorjahr wesentlich übertroffen und um 87% gesteigert.

Hoher Praxiswert der Geschäftsideen

Die Jury aus Fachexperten achtete bei ihren Bewertungen vor allem die Innovation und das wirtschaftliche Umsetzungspotential.

Der diesjährige Sieger ist Mag. Christof Schausberger, Absolvent des Studiums der Genetik und Molekularbiologie der Universität Salzburg mit dem Projekt „CO2 negative Energiebereitstellung“.

Den zweiten Platz belegte die Geschäftsidee „Computergestütztes Dickdarmkrebs Diagnosesystem“ von Andreas Uhl, Professor für Informatik an der Universität Salzburg, gefolgt von Alexander Wegmayr, Student an der FH Salzburg für Informationstechnik & Systemmanagement mit der Geschäftsidee „ImageTo3D“.

  1. Preis: Martin Bliem, Student der FH Salzburg für Design und Produktmanagement: „Innovative Möbel“.
  2. Preis: DI Dr. Peter Zinterhof: Klassifikationssystem für medizinische Bilddaten“

BCCS als Anlaufstelle für innovative Ideen

Der „BCCS Business Award 08/09“ wurde von der “Business Creation Center Salzburg GmbH“ (BCCS), einer Gesellschaft der Universität Salzburg, der Fachhochschule Salzburg und der engage AG Karlsruhe, vergeben. „Ziel des BCCS Business Award ist es vor allem, im akademischen Umfeld das Interesse für Unternehmensgründungen und den Mut zum eigenen Unternehmen zu stärken“, so Dr. Rudolf Hittmair, Geschäftsführer der Business Creation Center Salzburg GmbH.

Das BCCS will vor allem Akademiker und wissenschaftliches Personal vermehrt zur Ideenverwertung und Umsetzung ihrer innovativen Geschäftsideen anregen. Das BCCS hilft bei der Erstellung des Businessplans und bietet eine ideale Umgebung und individuelle Unterstützungsleistungen für den Aufbau eines Unternehmens von der Idee bis zum Markteintritt. Das BCCS ist ständig auf der Suche nach innovativen Geschäftsideen, absolute Geheimhaltung ist garantiert.Weitere Informationen zum BCCS:

Creation Salzburg GmbH

DI Dr. Rudolf Hittmair

Geschäftsführer

Jakob Haringer Straße 5/III

A-5020 Salzburg