18.11.2009

MASTERLEHRGANG FÜR CULTURAL PRODUCTION

Der neue Masterlehrgang „Cultural Production“ wurde für Personen, die sich auf internationalem Niveau umfassend im Kunst- und Kulturbereich weiterbilden wollen, konzipiert. Der Lehrgang startet erstmals im März 2010, vorbehaltlich der Genehmigung durch den Senat. Eine erste Präsentation findet am 24. November 2009, von 17.00 – 19.00 Uhr statt.

Masterlehrgang für Cultural Production
Foto: © PLUS

Um verantwortungsvolle Projekte im künstlerischen und kulturellen Bereich umzusetzen bedarf es komplexer Qualifikationen. Dabei sind fundiertes kulturwissenschaftliches und medientheoretisches Wissen, künstlerische Praxis, Managementfähigkeiten und Kenntnisse über eine kulturäquivalente Finanzierung erforderlich. Der Masterlehrgang Cultural Production trägt diesen Herausforderungen Rechnung und setzt sich mit aktuellen Entwicklungen im Kultursektor auseinander.

Die TeilnehmerInnen erwerben Wissen über die Wechselwirkungen zwischen kulturellen Leistungen und politischen, medialen, ökonomischen und sozialen Prozessen und setzen dieses schrittweise in eigene Projekte um.Drei Themencluster, nämlich Raum&Standort, Vision&Wandel, Netzwerke & Dezentralisierung bilden dabei die inhaltlichen Schwerpunkte. Neue Methoden in den Bereichen Fundraising und Sponsoring, Audience Development und Marketing, Kunst- und Kulturvermittlung sowie kooperatives Projektmanagement werden behandelt. Der Integration neuer Medien in die künstlerische und organisatorische Praxis kommt dabei ein besonderes Augenmerk zu. 

Darüber hinaus ist ein dreiwöchiges Praktikum in einer nationalen oder internationalen Organisation vorgesehen. Den Abschluss bildet die Master-Thesis und eine kommissionelle Prüfung. Der Universitätslehrgang dauert fünf Semester, ist ein postgraduales berufsbegleitendes Teilzeitstudium und wird in Blocklehrveranstaltungen abgehalten. Die Unterrichtssprache ist Englisch.„Cultural Production“ ist ein Angebot des Schwerpunkts Wissenschaft und Kunst, eine Kooperation der Universität Salzburg mit der Universität Mozarteum Salzburg.

Info: Interessenten sind herzlich zur Präsentation eingeladen: 24. November 2009, von 17-19 Uhr Weitere Informationen:

Die TeilnehmerInnen erlernen dabei die kompetente und vor allem nachhaltige Entwicklung und Umsetzung kultureller Produktionen.

Weitere Informationen: 
www.uni-salzburg.at/wk/ma-cp 
Universität Salzburg/Fachbereich Kommunikationswissenschaften, Rudolfskai 42, A 5020 Salzburg (Raum 383).

Kontakt:
Siglinde Lang
Tel. +43 664 8525475