27.02.2009

Universität Salzburg erhält Stiftungsprofessur

Die Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH stiftet eine Forschungsprofessur für angewandte Geoinformatik mit dem Schwerpunkt auf Sicherheits- und Risikoforschung. Die Professur geht an Dr. Thomas Blaschke.

Die unabhängige Forschungsorganisation Research Studios Austria (RSA FG) stiftet erstmals eine Professur an einer Universität, um die eigene Forschungskompetenz durch fortgeschrittene Lehre zu stärken. Mit dem Research Studio iSPACE hat die RSA FG in Salzburg eine erfolgreiche Forschungsgruppe, deren Schwerpunkte nun mit der Forschungsprofessur in der Sicherheitsforschung erweitert werden.Rektor Heinrich Schmidinger freut sich über die Zusammenarbeit zwischen Universität und außeruniversitärer Forschung: „Die Zusammenarbeit mit den Research Studios Austria dreht sich vor allem um die marktnahe, anwendungsorientierte Forschung. Unsere Studierenden haben dadurch die Möglichkeit in einer professionellen Forschungsumgebung mitzuarbeiten, umsetzungsnahe Themen für Diplomarbeiten und Dissertationen auch weiterzuverfolgen und so direkt in eine industrielle Forschungskarriere einzusteigen.“

Die Forschungsprofessur wurde von der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft initiiert. „Wir erwarten uns von der Zusammenarbeit mit der Universität eine entscheidende Verbreiterung der Forschergemeinschaft für unsere Themen und Projekte“ erklärt der Gesamtleiter und Geschäftsführer der RSA FG Professor Peter A. Bruck. Die Stiftungsprofessur ist auf fünf Jahre ausgeschrieben, drei Fünftel der Kosten sowie die Aufwendungen für eine zusätzliche zugeordnete Doktorandenstelle übernehmen die Research Studios Austria, zwei Fünftel die Universität Salzburg.

Mitte November wurde die Stiftungsprofessur nach einem streng vorgegebenen Auswahlprozess mit Dr. Thomas Blaschke besetzt. Für den Wissenschafter, der sich in seiner bisherigen Forschungstätigkeit auch aus ökologischer Sicht mit Umweltmonitoring befasst hat, hängt jede Form von Sicherheit und Risiko mit regionalen Rahmenbedingungen und geographischen Standorten zusammen. Blaschke: „Die Sicherheit des Bürgers wird durch Umwelt-, technologische und staatsbedrohende Gefahren potenziell gefährdet. Aktuelle Erfahrungen mit technischen oder naturbedingten Katastrophen haben gezeigt, dass ein entscheidender Faktor im Krisenmanagement darin besteht, ein aktuelles Bild über die Lage zur Verfügung zu haben. Ohne dieses Wissen, ist eine rasche Reaktion auf eine Krise nicht möglich. Verschärft wird dies durch die zunehmende Globalisierung auch der nationalen Sicherheitspolitik.“

Kontakt:

Über die Research Studios Austria

Die Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH (RSA FG) ist ein Netzwerk von flexiblen, marktnahen Forschungs- und Entwicklungseinheiten, das sich über ganz Österreich erstreckt. Die einzelnen Studios werden dort errichtet, wo sich Kunden und Kompetenzen befinden. Die Research Studios entwickeln Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen der e-Technologien und Smart Contents. Die Research Studios sind Partner in nationalen und europäischen Forschungsprojekten und tragen mit diesem Engagement zum Innovations- und Know-how Aufbau in Österreich bei.

Kontakt:

Birgit Berger, MSc.Marketing- und Keyaccountmanagement | Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH | Leopoldskronstraße 30 | A-5020 Salzburg | T: +43 (0) 662 834602 – 600 | F: +43 (0) 662 834602 – 222 | M: +43 (0) 664 8251387 | www.researchstudio.at