22.03.2010

Ehrendoktorate für Sir Paul Nurse und Universitätsprofessor Peter M. Gruber

Die Universität Salzburg verlieh dem britischen Biochemiker und Nobelpreisträger Sir Paul Nurse und dem international vielfach ausgezeichneten österreichischen Mathematiker Universitätsprofessor Peter M. Gruber am 22. März 2010 die Ehrendoktorwürde der Naturwissenschaften. Diese Auszeichnung würdigt die außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen und den kollegialen und freigiebigen Stil in der fachlichen Zusammenarbeit.

nursegruppekl[14687][1]

Foto v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. DDr. Christian Buchta, Univ.-Prof. Dr. DDr.h.c. Peter M. Gruber, Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Sir Paul M. Nurse, Univ.-Prof. Dr. Michael Breitenbach. | © Uni Salzburg

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Sir Paul Nurse ist einer der weltweit führenden Molekularbiologen und Genetiker des beginnenden 21. Jahrhunderts. Seine Erforschung der biologischen Schlüsselkomponenten des so genannten eukaryotischen Zellzyklus mit genetischen und später mit in vitro biochemischen Methoden wird mit Recht als eine der wichtigsten Leistungen der biologischen Forschung überhaupt bezeichnet.Seine Forschungsergebnisse sind von größter praktischer Bedeutung für die Medizin, insbesondere für die Krebsforschung. Sie ermöglichen auch ein neues wissenschaftliches Verständnis für lebende Organismen und ihre grundlegende Einheit. 

Nurse wurde am 25. Januar 1949 in England geboren. Nach Abschluss seiner Schulausbildung studierte er an den Universitäten Birmingham und East Anglia. 1987 folgte Nurse dem Ruf der University of Oxford, wo er bis 1993 als Professor tätig war. Nach vielen anderen Ehrungen, darunter die Aufnahme als Fellow in die Royal Society, wurde er im Jahre 2001 mit dem Nobelpreis belohnt. Sir Paul Nurse ist nicht nur ein herausragender Wissenschafter, sondern auch überaus erfolgreicher Direktor und Präsident großer Forschungsinstitutionen wie zum Beispiel des Krebsforschungszentrums ICRF (Imperial Cancer Research Fund) in London und jetzt der Rockefeller Universität in New York.

Universitätsprofessor Dr. phil. DDr. h.c. Peter M. Gruber

Universitätsprofessor Peter Gruber ist Experte in den Bereichen Konvexgeometrie, Diskrete Geometrie und Geometrie der Zahlen. Auf allen drei Gebieten zählt er weltweit zu den führenden Persönlichkeiten und leistete bahnbrechende Beiträge. Das belegen mehr als hundert wissenschaftliche Arbeiten, Bücher und Publikationen in den bedeutendsten mathematischen Fachzeitschriften. Seine 2007 in der berühmten Reihe „Grundlehren der mathematischen Wissenschaften“ erschienenen Monographie „Convex and Discrete Geometry“ ist schon jetzt ein Klassiker.Gruber habilitierte sich im Jahre 1970 an der Technischen Universität Wien für das Fach Mathematik. 1971 wurde er Ordentlicher Professor an der Universität Linz, 1976 bis zu seiner Emeritierung 2009 war er Ordentlicher Professor an der Technischen Universität Wien.

Professor Gruber wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst Erster Klasse und dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Darüber hinaus ist Gruber Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland. Während seiner gesamten Berufslaufbahn war er mit dem Institut für Mathematik bzw. dem Fachbereich Mathematik der Universität Salzburg verbunden. Sein erster wissenschaftlicher Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung der Universität Salzburg fand im Juni 1970, der bisher letzte im Jänner 2010 statt.

Kontakt:

Zu Sir Paul Nurse:

Univ.-Prof. Dr. Michael Breitenbach

Tel: 0662-8044-5786 bzw. Sekretariat Durchwahl -5787

Zu Peter M. Gruber

Univ.-Prof. Dr. Christian Buchta

Tel: 0662-8044-5306 bzw. Sekretariat Durchwahl -5300