20.09.2011

BLICKPUNKT:LEBEN. AM RANDE DES DASEINS?

Von 28. September bis 7. Dezember 2011 lädt der Fachbereich Organismische Biologie alle Interessierten zu einer Reihe spannender und lehrreicher Vorträge an die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg ein.

Renommierte Vortragende berichten zum Thema „Blickpunkt:Leben. Am Rande des Daseins?“ über extreme Pflanzenstandorte und über die vielleicht letzten Ur-Wälder in Europa, erzählen von den unglaublichen Überlebensstrategien der Bärtierchen, von so genannten „genetischen Parasiten“,  von unerwarteten „Oasen“ in der Tiefsee und der Bedeutung von Eisen auf das Leben von Pilzen.

Fragen wie „Was ist Leben überhaupt? Wann ist etwas lebendig?“ führen schließlich aus der Sicht eines Physikers und Mathematikers direkt in den Bereich der Philosophie.

Die BesucherInnen der Vortragsreihe erwartet eine breite Diskussion des Themas, in der auch Psychologen, Neurologen und Alternsforscher, die sich mit scheinbaren „Randgebieten“ des Lebens wie z.B. der Forschung an Wachkoma-,  Alzheimer- und Demenzpatienten beschäftigen, zu Wort kommen.

Fragen wie „Was ist Leben überhaupt? Wann ist etwas lebendig?“ führen schließlich aus der Sicht eines Physikers und Mathematikers direkt in den Bereich der Philosophie.

Die Vorträge finden von 5. Oktober bis einschließlich 7. Dezember  2011 jeden Mittwochabend von 18.15. Uhr bis 19.30 Uhr im Blauen Hörsaal der Naturwissenschaftlichen Fakultät in der Hellbrunnerstrasse 34 statt, der Eintritt ist frei!

Buchpräsentation

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am  28. September 2011 präsentieren Dr. Eva Herzog und Prof. Hans-Christian Bauer  (Hrsg.) vom Fachbereich Organismische Biologie ihr soeben erschienenes Buch „Blickpunkt:Darwin. Sind Darwins Theorien heute noch gültig?“, das eine spannende Nachlese der aktualisierten  Vorträge aus der ersten „Blickpunkt“-Reihe 2009 darstellt. Der Leser wird umfassend und kompetent an die Materie herangeführt und angeregt, über die spannenden Fragen des Lebens: „Woher kommen wir?“ und „Warum gibt es uns überhaupt?“ nachzudenken. Das Buch ist ab sofort erhältlich bei Amazon, Libris und auch bei Books on Demand GmbH Verlag, Norderstett (www.bod.de) sowie in allen Buchhandlungen (A: € 14,00; D € 13,55).

Programmübersicht

Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 28/09/11

16.00-17.00 Uhr: Ao. Univ.-Prof. Dr. Paul Heiselmayer: Führung im Botanischen Garten zum Thema „Extreme Standorte“  (entfällt bei Schlechtwetter!)

17.15-18.00 Uhr: Buchpräsentation im Foyer der NAWI:„Blickpunkt:Darwin. Sind Darwins Theorien heute noch gültig“ (Eva Herzog & Hans-Christian Bauer (Hrsg.). Einleitende Worte des FB-Leiters Prof. Lametschwandtner und anschließend kleines Buffet.

05/10/11 (18.15-19.30 Uhr)

Dr.  Ralph Schill / Univ. Stuttgart:„Bärtierchen im  Dornröschenschlaf“

12/10/11 (18.15-19.30 Uhr)

Priv.-Doz. Dr. Manuel Schabus / Univ. Salzburg:„Wachkoma – An der Grenze des Bewusstseins“

19/10/11 (18.15-19.30 Uhr)

Ao. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Vlasak / Univ. Salzburg:„Viren – Genetische Parasiten an der Grenze des Lebens“

02/11/11 (18.15-19.30 Uhr)

Univ.-Prof. Dr. Herbert Pietschmann / Univ. Wien:„Etwas ist lebendig nur insoferne es den Widerspruch in sich enthält“

09/11/11 (18.15-19.30 Uhr)

Prof. Dr. Nediljko Budisa / TU Berlin:„Parallele biologische Welt mit genetischer Firewall – Wahrheit oder Dichtung“

16/11/11 (18.15-19.30 Uhr)

Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Iglseder / CDK, Salzburg:„Demenz und Alzheimer: Die vergessene Zukunft“

23/11/11 (18.15-19.30 Uhr)

Prof. Dr. Nicole Dubilier / MPI, Bremen:„Heiße Quellen in der Tiefsee: Oasen des Lebens“

30/11/11 (18.15-19.30 Uhr)

Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Kurt Haselwandter / Univ. Innsbruck:„Eisen ? Ein lebenswichtiges Element: Struktur und Funktion von Siderophoren symbiontischer Pilze“

07/12/11 (18.15-19.30 Uhr)Dipl.-Ing. Hermann Hinterstoisser / Land Salzburg:„(Ur)Wälder – Am Rande des Daseins?“ Ein Vortrag zum „Jahr des Waldes 2011

Weitere Informationen zu den Vorträgen finden Sie auf unserer Webseite:  www.uni-salzburg.at/orgbiol/blickpunkt  

Kontakt:

Dr. Eva Herzog, MBA

FB Organismische Biologie, Universität Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34, 5020 Salzburg, Austria

Tel:+43 662 8044-5617   

www.uni-salzburg.at/orgbiol/eva.herzog