31.05.2011

ditact_women`s IT summer studies 2011 Anmeldebeginn ab sofort unter www.ditact.ac.at

Endlich wieder Sommeruni!Auch dieses Jahr veranstalten die Universität Salzburg in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Salzburg die ditact_women’s IT summer studies. Vom 22. August bis zum 03. September 2011 findet an beiden Hochschulen ein abwechslungsreiches, Informatik- und IT- zentriertes Kursprogramm statt.

ditact-11_Plakat[17225][1] 

Die von Frauen für Frauen gestalteten Lehrveranstaltungen geben einen Einblick in die Welt der Informatik und berücksichtigen die neuesten Trends und wichtigsten Fachgebiete. Eingeladen sind alle Studentinnen der Informatik und anderer Studienrichtungen sowie alle IT- interessierten Frauen. Anmeldungen sind ab sofort unter  www.ditact.ac.at möglich.

FIT-frauen-computer[17225][2]

Fotos: © PLUS

Die von Frauen für Frauen gestalteten Lehrveranstaltungen geben einen Einblick in die Welt der Informatik und berücksichtigen die neuesten Trends und wichtigsten Fachgebiete. Eingeladen sind alle Studentinnen der Informatik und anderer Studienrichtungen sowie alle IT- interessierten Frauen. Anmeldungen sind ab sofort unter  www.ditact.ac.at möglich.

Bereits zum neunten Mal wird die ditact Sommeruniversität 2011 durchgeführt, die Trägerschaft liegt seit 2003 beim ICT&S Center der Universität Salzburg. Gemeinsam mit der Fachhochschule Salzburg und durch die Unterstützung des Landes Salzburg wurde ein vielseitiges Kursangebot geschaffen. Dieses gliedert sich in fünf Themenschwerpunkte (IT-Vertiefung, IT & Karriereplanung, IT-Management, IT-Anwendungen, IT-Grundlagen). Es gibt die Möglichkeit einzelne Lehrveranstaltungen oder ein- oder zweiwöchige Module zu buchen.

Zusätzlich wird es dieses Jahr am 26. und 27. August zum ersten Mal das Geek Girl Barcamp geben. Die Veranstaltung richtet sich an alle Frauen in der IT und die Frauen und Männer, die sie unterstützen.

Qualifizierte Dozentinnen, ein hoher wissenschaftlicher Anspruch, der Austausch und die Vernetzung mit Gleichgesinnten sind einige der Vorteile, die die ditact den Teilnehmerinnen bietet. Darüber hinaus ist für alle Kurse und Module lediglich eine studentinnenfreundliche Anmeldegebühr zu entrichten.

Die Eröffnung findet am 22. August um 12:30 an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt.

Nähere Informationen und Kontakt: www.ditact.ac.at

Zusatzinformationen

Was ist die ditact Sommeruniversität und welche Ziele verfolgt sie?

Die ditact Sommeruniversität ist ein Projekt von Frauen für Frauen. Zielgruppen sind Informatikerinnen, Studentinnen der Informatik und anderer Studienrichtung sowie alle anderen IT- interessierten Frauen. Die Lehrveranstaltungen sollen bestehende Barrieren zu informations- und kommunikationstechnologischen Themen abbauen und Frauen ermutigen, Studien in diese Richtung aufzunehmen bzw. weitere wissenschaftliche Karrieren in diesem Bereich anzustreben. Dass auf diesem Gebiet Handlungsbedarf besteht, bestätigen die Zahlen: Obwohl es in Studienrichtungen wie Informatik immer mehr weibliche Studierende gibt, sind Frauen immer noch mit weniger als 20 Prozent vertreten. Mögliche Gründe für die geringe Studentinnenzahl in diesen Studiengängen sind unter anderem Informationsdefizite und auch die Scheu, sich als Frau in einen von Männern dominierten Bereich vorzuwagen.

Dem will die ditact entgegenwirken. Die Teilnehmerinnen der Sommeruniversität bestätigen, dass dieses Vorhaben erfolgreich umgesetzt wird: „Die Teilnahme an diesen Kursen hat ganz maßgeblich dazu beigetragen, dass ich heuer ein berufsbegleitendes Studium an der FH Joanneum begonnen habe“ erzählt eine Teilnehmerin der letzten Jahre.

Das Konzept – Frauen unterrichten Frauen – verfolgt mehrere Ziele: Zum einen zeigen Studien, dass die Lern- und Lehrerfolge von Frauen in monoedukativen Gruppen vor allem in Einführungsveranstaltungen höher sind als in gemischten Gruppen. Die Fachfrauen sind zum anderen gleichzeitig „Role-Models“ und werden innerhalb der universitären und Fachhochschul-Strukturen sichtbar gemacht. Eine kostenlose Kinderbetreuung steht den Teilnehmerinnen 2011 erstmals auch ganztags zur Verfügung.

Was ist ein Barcamp? (http://www.barcamp.at)

Barcamps sind aus dem Bedürfnis heraus entstanden, dass sich Menschen in einer offenen Umgebung austauschen und voneinander lernen können. Es ist eine intensive Veranstaltung mit Diskussionen, Präsentationen und Interaktion der Teilnehmer untereinander. Jeder, der etwas beizutragen hat oder etwas lernen will, ist willkommen und herzlich eingeladen mitzumachen.