12.06.2012

Begegnung mit Bischof Erwin Kräutler

Im Rahmen des 50jährigen Jubiläums der Universität Salzburg hält Bischof Erwin Kräutler, Absolvent und Ehrendoktor der Universität Salzburg, am 21. Juni einen Vortrag zum Thema „Als Missionar und Umweltschützer am Rio Xingú / Brasilien“. Am Vormittag wird Bischof Kräutler im Botanischen Garten der Universität einen Gottesdienst feiern.

Kräutler

Foto: © Universität Salzburg  

Seit 1980 ist Kräutler Bischof der flächenmäßig größten Diözese Brasiliens. Die Prälatur Xingú liegt am Unterlauf des Amazonas, umfasst 350.000 km² und zählt etwa eine halbe Million Einwohner, davon ca. 1% Indianer.

Von 1983 bis 1991 war Bischof Kräutler Vorsitzender des Indianermissionsrats der Brasilianischen Bischofskonferenz. Dort war ihm die rechtliche und politische Anerkennung der indigenen Völker ein zentrales Anliegen. 1988 gelang es ihm mit internationaler Unterstützung, vor allem auch aus Österreich, die Rechte dieser Völker in der neuen Verfassung zu verankern. 

Daher genießt Bischof Kräutler international hohes Ansehen. Sein Einsatz für Benachteiligte brachte ihn mehrmals in Lebensgefahr. So wurde er 1983 bei einer Solidaritätsaktion mit Zuckerrohrpflanzern von der Militärpolizei niedergeschlagen und verhaftet. 1987 wurde er bei einem inszenierten Autounfall schwer verletzt, ein Mitbruder kam dabei ums Leben. 

Erwin Kräutler wurde 1939 in Koblach (Vorarlberg) geboren und ist nach der Matura 1958 in die „Kongregation der Missionare vom Kostbaren Blut“ eingetreten. 1965 hat er an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Salzburg das Studium der Theologie und Philosophie absolviert. Im gleichen Jahr zum Priester geweiht, wurde er von seinem Orden als Missionar nach Brasilien entsandt. Bischof Kräutler steht für einen entscheidenden Paradigmenwechsel der Theologie – für die erkenntnistheoretische und handlungstheoretische Perspektivenbildung im Fokus der Befreiungstheologie.

Programm:

21. Juni 2012

10.30 Uhr: Gottesdienst im Botanischen Garten der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstraße 34 (bei Schlechtwetter in der Stiftskirche Nonnberg)

18.15 Uhr: Vortrag „Als Missionar und Umweltschützer am Rio Xingú / Brasilien“ im Audi Max der Naturwissenschaftlichen Fakultät

 

Foyer der Naturwissenschaftlichen Fakultät:

–         Foto-Ausstellung über die Arbeit des Bischofs in Brasilien

–         Büchertisch mit Werken von Erwin Kräutler

–         Einladung zum Umtrunk und persönlichen Gespräch

 

Anmeldung unter:

www.uni-salzburg.at/bischof

Tel: +43 662-8044-2438