21.02.2012

Uni-Spaziergänge am Welttag der Fremdenführer

Zum „World Tourist Guide Day“ am Samstag, dem 25.2.2012 laden die Salzburger Fremdenführer die Bevölkerung zu kostenlosen Führungen durch die Fakultätsgebäude ein. Es ist ihr Geschenk zum Universitätsjubiläum.

Sala Terrena

Die Sala Terrena im Toskanatrakt der Residenz (Rechtswissenschaftliche Fakultät).

Hof der Kapitelhäuser

Im Hof der Kapitelhäuser

Max-Gandolph-Bibliothek

Die sog. Max Gandolph Bibliothek

Fotos: © Scheinast

Die Führungen finden statt:

  • am Samstag, dem 25. Februar 2012
  • von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr in zehnminütigen Intervallen
  • Treffpunkt und Ausgabe der kostenlosen, unbedingt erforderlichen Zählkarten:

Foyer der Großen Universitätsaula (Eingang Furtwänglerpark)

Traditionsgemäß nehmen die Salzburger Fremdenführer den internationalen „World Tourist Guide Day“ zum Anlass, um der Salzburger Bevölkerung Bekanntes und Unbekanntes aus Geschichte und Kunst unserer Stadt näher zu bringen. Sie machen das  unentgeltlich und erbitten lediglich Spenden, mit denen bereits zahlreiche Salzburger Kleindenkmäler restauriert werden konnten.

Am Samstag, den 25. Februar 2012 ist es wieder soweit:

Zum Jubiläum 390 Jahre Gründung und 50 Jahre Wiedererrichtung der Universität Salzburg laden die Salzburger Austria Guides und die Universität Salzburg zu einem ganz besonderen Spaziergang ein. Im Mittelpunkt stehen zahlreiche Altstadtgebäude, die von der Universität seit den frühen 90er Jahren renoviert und zu neuem Glanz gebracht wurden.

Die Tour beginnt im Alten Studiengebäude (Theologische Fakultät), das bereits zahlreiche Überraschungen birgt, geht weiter zum Toskanatrakt (Juridische Fakultät) mit der Sala terrena  und anschließend in den ehemaligen Weinkeller der Alten Residenz, wo eine Sammlung von Repliken antiker Statuen zu sehen ist (Abguss-Sammlung der Altertumswissenschaften). Spannende Einblicke gewähren dann die Kapitelhäuser – die ehemaligen Räume des Domkapitels, in denen das Rektorat untergebracht ist. Schlusspunkt der gut 90-minütigen Führung bildet die „Max-Gandolph-Bibliothek“, heute ein repräsentativer Veranstaltungssaal der Universität.

Die Universität Salzburg und die Salzburger Fremdenführerinnen und Fremdenführer freuen sich auf Ihr Kommen!

Für Rückfragen:

Inez Reichl-de Hoogh, Branchensprecherin der Fremdenführer, Tel. 0664 / 496 80 11,

oder

Brigitte Sebald, Obfrau der Salzburger Fremdenführer, Tel. 0664 / 512 06 15