01.08.2013

Juristen unterstützen Hochwasseropfer

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg hilft der Jus-Studentin Katharina Gamperling, die bei der Hochwasserkatastrophe im Juni ihre gesamten Studienunterlagen verloren hat.

Die aus Niederösterreich stammende Katharina Gamperling (28) studiert seit vier Jahren an der Uni Salzburg Jus. Sie wohnt in Freilassung in einer bislang von Hochwasser völlig ungefährdeten Gegend. Aber heuer trat durch den dauerhaften heftigen Regen der sonst harmlose Mühlbach über seine Ufer und überschwemmte die umliegenden Häuser und Wohnungen. Gamperlings Wohnung wurde 4 Meter hoch überflutet, nichts blieb heil, auch ihre gesamten Studienunterlagen und Bücher fielen dem Hochwasser zum Opfer. Um ihr Studium erfolgreich zu beenden benötigt sie vor allem Bücher und Skripten zum Bürgerlichen Recht und zum Strafrecht. Der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Peter Mader, Dr. Wolfgang Faber und Prof. Kurt Schmoller halfen nun aus und stellten „ihrer“ Studentin gerne die benötigten Unterlagen zur Verfügung.

Juridische Fakultät Salzburg Hilft Hochwasseropfer
Foto: Juridische Fakultät Salzburg hilft Hochwasseropfer: Dekan Univ.-Prof. Dr. Peter Mader, Katharina Gamperling, Dr. Wolfgang Faber | © Andreas Kolarik/Leo

Peter Mader

Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Universität Salzburg

Kapitelgasse 5-7

Tel: 0662-8044-3000