0.06.2013

ÜBER DIE LIEBE

In der neunzehnten Salzburger Vorlesung spricht der Psychoanalytiker Prof. Otto F. Kernberg über die Liebe. Dieser Vortrag wird das untrennbare Zusammenspiel von Liebe und Aggression in Liebesbeziehungen darstellen.

Diese Dynamik beeinflusst einerseits partnerschaftliche Sexualität, Alltagsrealität sowie gemeinsame Wertesysteme. Auf einer tieferen Ebene bestimmen diese Aspekte die individuelle Fähigkeit, sich leidenschaftlich und reif auf Beziehungen einzulassen auch im Hinblick auf Spiritualität und Emotionalität.

Prof. Dr. Otto F. Kernberg ist Direktor des Personality Disorders Institute (PDI) New York und Präsident der Internationalen Gesellschaft für die Transference-Focused Psychotherapy (ISTFP).  Er setzt sich für eine Aktualisierung der psychoanalytischen Ausbildung ein sowie für Modifikationen der psychoanalytischen Technik in der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen. Kernberg ist Professor für Psychiatrie der Cornell University und Training and Supervising Analyst des Center for Psychoanalytic Training and Research der Columbia University. Er verfasste umfangreiche klinische und theoretische Schriften zu Borderline-Störungen und Narzissmus, Objektbeziehungen sowie Liebe und Aggression. Darüber hinaus entwickelte er neue Konzepte zur Behandlung von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen. Weltweit vertritt Kernberg als Vortragender, Trainer und Supervisor seine Erkenntnisse.

Info:

Prof. Dr. Otto F. Kernberg, Psychoanalytiker, New York

„Liebe“

Montag, 17. Juni 2013, 19.00 Uhr

Universität Salzburg, Kapitelgasse 4, Hörsaal 230

 

Anmeldungen: www.uni-salzburg.at/salzburgervorlesungen

oder unter Tel: 0662-8044-2438