21.11.2014

50 Jahre türkische Gast (?)Arbeit in Österreich

Vor 50 Jahren unterzeichnete Österreich mit der Türkei ein Abkommen zur Anwerbung von Arbeitskräften. In den folgenden Jahren kamen zahlreiche Arbeitskräfte aus der Türkei nach Österreich. Aus diesem Anlass veranstaltet der Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg gemeinsam mit dem Generalkonsulat der Türkei eine öffentliche Konferenz und Podiumsdiskussion. 20. und 21. November 2014, Panoramabar Lehen.

In Salzburg arbeiteten diese zugewanderten Frauen und Männer zunächst vor allem in industriellen Produktionsbetrieben wie beispielsweise in der Schi- und Bekleidungsproduktion sowie im Bau- und Gastgewerbe. Für einen Großteil dieser Arbeitsmigrant/inn/en war die Rückkehr das vorrangige Ziel, wofür gespart und auch in der Herkunftsregion investiert wurde. Viele Jahre waren daher geprägt von einem saisonalen beziehungsweise temporären „Pendeln“ zwischen dem ehemaligen Herkunfts- und dem neuen Zielgebiet, einem permanenten Leben zwischen zwei Kulturen.

Entgegen den zahlreichen Schwierigkeiten im Arbeits- und Lebensalltag und administrativem Barrieren entschlossen sich viele dieser ehemaligen Arbeitsmigrant/inn/en hier zu bleiben und Österreich zu ihrem Lebens- und Arbeitsmittelpunkt zu machen. In unterschiedlicher Weise haben diese Menschen durch Arbeit, ihre Betriebsgründungen, durch ihre unterschiedliche Kultur wesentlich zur Erweiterung der Vielfalt in Österreich bzw. in Stadt und Land Salzburg in den letzten Jahrzehnten beigetragen.  

Bei der am 20. November um 19.00 Uhr stattfindenden Podiumsdiskussion in der Panoramabar der Stadtbibliothek in Lehen werden die vielfältigen Erfahrungen von Arbeit und Alltag aus der Perspektive unterschiedlicher Betroffener und einer Migrationsexpertin diskutiert. Moderieren wird  die Diskussion der ORF Salzburg Journalist Karl Kern.  

Bei der am 21.November (9.00-10.00 Uhr) in der Alten Bibliotheksaula der Universität stattfindenden Konferenz berichten – unter der Moderation von Michael Mair – über ihre Bildungs- und Karrierewege u.a. der Nationalratsabgeordnete Alev Korun, Professor Niyazi Sariciftci von der Universität Linz und Professor Murat Erdogan von der Hacettepe Universität. Der Nachmittag ist den neuesten Forschungsergebnissen und Projekten junger österreichischer Wissenschafter/innen gewidmet, die über die Anwerbungen, Arbeits- und Lebensbedingungen der türkischen Migrant/inn/en in Salzburg, Tirol, Vorarlberg und der Steiermark referieren werden. Den Abschluss der Konferenz bildet die Buchpräsentation der kürzlich erschienen Publikation „50 Jahre türkische GAST(?)ARBEIT in Österreich (hg. von A. Özbas/J.Hainz/H.Özbas).  

Info: Podiumsdiskussion „50 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei Arbeit, Alltag, Erfolge, Perspektiven“
Zeit: 20.11.2014, 19.00 Uhr
Ort: Panoramabar Lehen  

Konferenz „50 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei“
Zeit: 21.11.2014, 9-18 Uhr
Ort: Alte Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4
Universität Salzburg