21.11.2014

„Positive Psychologie“: Neue Therapien gegen Depressionen

Für die Überprüfung der Wirksamkeit dieser neuen Psychologischen Behandlungsformen bieten die Experten der Universität Salzburg Menschen mit depressiven Verstimmungen eine kostenlose 14-wöchige ambulante Behandlung an.

Der Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg hat unter der Leitung von Universitätsprofessor Anton-Rupert Laireiter zwei neue Therapieformen zur Behandlung von depressiven Störungen entwickelt. Es handelt sich dabei um eine „Positive Psychotherapie“ (PPT), die auf der „Positiven Psychologie“ basiert. Ihr zentrales Anliegen es ist, die Positivität, d.h. positives Erleben und den Lebenssinn von Menschen zu fördern. Die zweite Therapieform wird als „Kognitive Verhaltenstherapie“ (KVT) bezeichnet, die vor allem die Veränderung negativer Denkgewohnheiten, den Aufbau positiver Aktivitäten und die Verbesserung sozialer Beziehungen sowie die Rückfallprophylaxe fokussiert.  

Für die Überprüfung der Wirksamkeit dieser neuen Psychologischen Behandlungsformen bieten die Experten der Universität Salzburg  Menschen mit Depressionen eine kostenlose 14-wöchige ambulante Behandlung an.  Die Teilnahme an den Behandlungen ist kostenlos.

Eingeladen zur Studie sind Personen, die eine leichte bis mittelschwere depressive Erkrankung aufweisen und gleichzeitig keine akute Substanzabhängigkeit besitzen oder unter psychotischen Symptomen leiden. Auch darf gleichzeitig keine andere Psychotherapie in Anspruch genommen werden.  

Die TeilnehmerInnen erhalten eingangs eine umfassende diagnostische Abklärung und Rückmeldung, ebenso wie die Behandlung und werden abschließend über die Ergebnisse ihrer Veränderungen aufgeklärt.   Interessenten werden in einem Vorgespräch umfassend über Behandlung und Studie aufgeklärt und im Anschluss zu einer oder zwei Untersuchungssitzungen eingeladen. Die Behandlung erfolgt in Gruppen und beginnt, sobald mind. sechs Personen pro Behandlungsgruppe vorhanden sind.  

Kontakt:

a.o. Univ.-Prof. Dr. Anton-Rupert Laireiter Universität Salzburg,

Fachbereich Psychologie AG Psychotherapie und Gerontopsychologie

Leiter Universitätsambulanz „Beratungsstelle Klinische Psychologie, Psychotherapie & Gesundheitspsychologie“

Hausanschrift Ambulanz: Kaigasse 28/4. Stock

Postanschrift: Hellbrunnerstraße 34 A-5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044-5122

Mobil: +43 664 432 3018