24.03.2014

Salzburger Vorlesung mit Armin Wolf

ZiB2 Moderator Dr. Armin Wolf spricht im Rahmen der Salzburger Vorlesungen zum Thema: “Machen die Medien die Politik kaputt?“ Über das heikle Verhältnis von kritischem Journalismus, medialer Inszenierung & Politik.

ZiB2 Moderator Dr. Armin Wolf spricht im Rahmen der Salzburger Vorlesungen zum Thema: “Machen die Medien die Politik kaputt?“ Über das heikle Verhältnis von kritischem Journalismus, medialer Inszenierung & Politik.

Dr. Armin Wolf ist stv. Chefredakteur im ORF-Fernsehen und moderiert seit 2002 die ZiB2. Er hat in Innsbruck, Wien und Berlin Politikwissenschaft, Soziologie, Zeitgeschichte und Betriebswirtschaft studiert und arbeitet seit 1985 für den ORF. Für seine journalistische Arbeit, v.a. für seine Live-Interviews, wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. als „Journalist des Jahres“ und mit dem Robert Hochner-Preis. 2013 erschien sein jüngstes Buch „Wozu brauchen wir noch Journalisten?“.

Die Paris Lodron Universität und die Stadt Salzburg laden herausragende Persönlichkeiten des intellektuellen Lebens ein. Sie nehmen in den Salzburger Vorlesungen zu aktuellen Themen unserer Gesellschaft Stellung.

Die Veranstaltung ist allgemein öffentlich zugänglich, jedoch bereits ausgebucht. Die Damen und Herren von den Medien sind herzlich eingeladen.

Donnerstag, 3. April 2014, 19.00 Uhr, Universität Salzburg, Große Universitätsaula, Eingang Furtwänglerpark gegenüber dem Festspielhaus.

Armin_Wolf
Foto: Armin Wolf | © privat