06.02.2014

Studierendenaustausch zwischen China und Salzburg

Das ICT&S Center und der Fachbereich Kommunikationswissenschaft verabschiedeten sich im Rahmen der bereits traditionellen „Farewell Ceremony“ von den 20 chinesischen Studierenden, die heuer an der bereits siebten Runde des „Media and Communication Management (MCM) Master Exchange Program“ der Universität Salzburg teilgenommen haben.

In wenigen Wochen werden 20 Salzburger Studierende ihr Semester an der renommierten „School of Journalism“ der Fudan University, Shanghai, beginnen. Während ihres Aufenthalts werden auch kurze Aufenthalte an der Nanjing Normal University (NNU) sowie der Beijing Foreign Studies University (BFSU) organisiert. Bei der “Farewell Ceremony” erhielten alle chinesischen Studierenden ihre Zertifikate für die erfolgreiche Absolvierung des Programms.

Neben den Koordinatoren des Programms (Ursula Maier-Rabler und Thomas Herdin) und Vizerektorin Sylvia Hahn, war auch Thomas Paulik – Area Manager Australasia/ASEAN für die Skidata AG – anwesend und sprach über die weiterhin wachsende Bedeutung Chinas für den globalen Markt und die Bedeutung interkultureller Kompetenz für Unternehmen. Zahlreiche Salzburger Medien sowie Kommunikationsunternehmen und –institutionen kooperieren mit dem MCM Programm und begrüßten auch dieses Semester wieder die chinesischen Studierenden und ihre Salzburger “Buddies” bei Exkursionen.

Die Koordinatoren danken hierfür den Vertretern und Vertreterinnen der Salzburger Nachrichten, des ORF, der Radiofabrik, des Salzburger Landestheaters, von FS1 und Apropos sowie der Huffington Post in München, für die wertvollen Beiträge zu diesem erfolgreichen Programm. Das MCM Programm beinhaltet auch Exkursionen nach Brüssel, Wien und München. In diesem Zusammenhang bedanken sich die Koordinatoren bei Michaela Petz-Michez und ihrem Team, vom Salzburger Verbindungsbüro zur EU in Brüssel, für die umfassende Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an Wolfgang Vyslozil, der die Wien Exkursion erneut mit Leidenschaft und vollem Einsatz organisiert hat.

Das Team des “MCM Master Exchange Program“ bedankt sich bei allen die es ermöglicht haben die Erfolgsgeschichte des Programms fortzuführen. Hier bedanken wir uns ganz besonders bei Vizerektorin Sylvia Hahn, die uns immer in unseren Aktivitäten unterstützt hat. Außerdem gilt unser Dank dem OEAD Housing Team, dem Team der Serviceeinrichtung Studium, dem Team des Büros für Internationale Beziehungen und dem Team des Sekretariats des ICT&S Centers. Zu guter Letzt bedanken wir uns bei den Lehrveranstaltungsleitern, Robert Bichler, Stefan Huber und Sergio Sparviero, die sich bei der Organisation von Exkursionen und Vorlesungen für die MCM Teilnehmer und Teilnehmerinnen viel Mühe gegeben haben.

Foto: © PLUS