16.11.2015

BUCHPRÄSENTATION: „PHYSIKALISCHE WIRKLICHKEIT – KONSTRUKTION ODER ENTDECKUNG?“

Der Christian-Doppler-Fonds, die Universität Salzburg und der Verlag Living Edition laden am Donnerstag, 19. November um 18.00 Uhr ein.

Mit seinem Werk „Physikalische Wirklichkeit – Konstruktion oder Entdeckung?“ liefert Michael Grodzickis eine neuartige Einführung in die Methoden und Ziele der Physik. Seine nun in Buchform vorliegende Analyse zum Weltbild der Physik und ihrer Methodologie und der Entwicklung physikalischer Theorien könnte als Standardwerk in die Literatur eingehen:  Grodzickis Klarstellungen erinnern an die Kühnheit Christian Dopplers, jenes Salzburgers, der im Jahr 1842 mit seinem genialen Prinzip den Beobachter physikalischer Phänomene wieder in das Zentrum stellte.

Michael Grodzickis Forschungsschwerpunkt ist die Berechnung elektronischer, magnetischer und spektroskopischer Eigenschaften von Verbindungen der Übergangsmetalle. Er ist Verfasser von über 220 wissenschaftlichen Publikationen in Mathematischer Physik, Molekül- und Festkörperphysik, Theoretischer und Bioanorganischer Chemie, Mineralogie und Wissenschaftstheorie.

Biographische Daten:1977 Promotion in Theoretischer Physik an der Universität Hamburg1986 Habilitation in Theoretischer Physik1989-1991 Assistant Professor für Theoretische Organische Chemie, Louisiana State University, New Orleans1992-1997 Leiter der Theorieabteilung, Institut für Physik, Universität Lübeck seit1998 an der Universität Salzburg, Fachbereich Chemie und Physik der Materialien

Für den Christian Doppler Fonds ist es eine besondere Freude, dieses Buch herauszugeben.

Zeit und Ort:
Donnerstag, den 19. November 2015 – 18 Uhr – Hörsaal 301 – Leopold-Kohr-Hörsaal, 4. Obergeschoß/Wallistrakt der Universität Salzburg – Franziskanergasse 1 –  5020 Salzburg

Physikalische Wirklichkeit – Konstruktion oder Entdeckung?
Eine Einführung in die Methoden und Ziele der Physik von Hon. Prof. Dr. Michael GRODZICKI theoretischer Physiker, Universität Salzburg  

Es begrüßen: Univ.-Prof. Dr. Peter ECKL, Univ. Salzburg, Leiter Fachbereich Zellbiologie, Präsident des Christian-Doppler-Fonds Dr. Peter Maria SCHUSTER, Verlagsleiter Living Edition, Präsident ECHOPHYSICS -European Centre for the History of Physics  Die Buchpräsentation moderiert: Dr. Peter SCHMID, Experimentalphysiker, CERN  www.uni-salzburg.at/christian-doppler und www.livingedition.at