17.03.2015

EIN LEBEN ZWISCHEN POLITISCHEN WELTEN – ACHTUNG HÖRSAALVERLEGUNG!

Rektor Heinrich Schmidinger und Bürgermeister Heinz Schaden laden zur 27. Salzburger Vorlesung mit Ágnes Heller, einer der wichtigsten zeitgenössischen Philosophinnen ein.

In der 27. Salzburger Vorlesung spricht Ágnes Heller über die „Welt der Vorurteile“. Heller, die zwischen New York und Budapest pendelt, ist eine maßgebliche Vertreterin der sog. „Budapester  Schule“. Renata Schmidtkunz (ORF) spricht mit ihr über die Krise der Demokratie, Viktor Orbán, den Holocaust und den neuen Antisemitismus. Das Thema „Die Welt der Vorurteile“ ist auch der Titel des aktuellen Buches der 85igjährigen.  

Ágnes Heller (geb. 1929 in Budapest) überlebte als Kind jüdischer Eltern den nationalsozialistischen Terror in Ungarn, während viele ihrer engsten Verwandten Opfer der Judenverfolgung wurden. Sie studierte Philosophie und wurde Assistentin des marxistischen Philosophen Georg Lukács. Zunächst Mitglied der kommunistischen Partei, nahm sie später eine kritische Haltung gegenüber dem Kommunismus in Ungarn ein. Nach jahrzehntelanger politischer Unterdrückung emigrierte Heller 1977 nach Australien, wo sie an der La Trobe Universität in Melbourne von 1978 bis 1983 eine Soziologie-Professur innehatte. 1986 wurde sie Hannah Arendts Nachfolgerin auf deren Lehrstuhl für Philosophie an der New School for Social Research in New York.

Ágnes Heller publizierte zahlreiche Bücher, darunter: Der Affe auf dem Fahrrad. Eine Lebensgeschichte (1999), Paradoxe Freiheit. Eine geschichtsphilosophische Betrachtung (2001), Die Welt der Vorurteile (2014).

Die Paris Lodron Universität und die Stadt Salzburg laden herausragende Persönlichkeiten des intellektuellen und künstlerischen Lebens ein: Sie nehmen in den Salzburger Vorlesungen zu aktuellen Themen unserer Gesellschaft Stellung.

Im Anschluss lädt die Universität zum Umtrunk.

Professorin Ágnes Heller, Budapest/New York
Die Welt der Vorurteile
Donnerstag, 26. März 2015, 19.00 UhrUniversität Salzburg, Hörsaal 230, Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg

Bitte um Anmeldung mit Angabe der Personenanzahl: www.uni-salzburg.at/salzburgervorlesungen oder Tel: 0662/8044-2439Parkmöglichkeit zum Sondertarif in der Mönchsberggarage.