02.06.2015

EINLADUNG ZUR BUCHPRÄSENTATION „RELIGION UND SPRACHE. RELIGION AND LANGUAGE“.

Wie gehören Religion und Sprache zusammen? Inwieweit sind religiöse und profane Diskurse voneinander getrennt zu verstehen, inwieweit gibt es Überschneidungen und gegenseitige Einflüsse?

Aus Anlass des 102. Geburtstags von Hofrat Marko Feingold werden in dem neu erschienen Buch zahlreiche Beiträge mit jüdischen Themen vorgestellt.

Darunter:

° zu Funktionen verschiedener Sprachen in einem sephardischen Schulbuch von 1813° zu amtssprachlichen Dokumenten bei der Konversion vom Juden- zum Christentum in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie° zur Anpassung überlieferter Gebetstexte an politische Korrektheit° zu einem Gebet, dem Kaddisch der Trauernden, aus pragmalinguistischer Sicht.

Romanistische Kurzreferate:

° Sandra Herling: „Die römisch-katholische Kirche als sprachenpolitische Akteurin im Fall des Katalanischen“° Johanna Warm: „Religiöse Arabismen in französischer Jugendsprache“° Veronika Österbauer: „Spanischsprachige religiöse und Wissenschaftsdiskurse zu Kometen im kolonialen Mexiko des 17. Jahrhunderts“° Julia Kuhn (angefragt): „Religiöse Elemente in italienischen Politikdiskursen“.

In einem anschließenden Get-together bei Wasser, koscherem Wein und Brot besteht die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich. MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Buchpräsentation: Marietta Calderón / Georg Marko (Hg.): „Religion und Sprache. Religion and Language“. Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main etc. 2015. (sprache im kontext 42).Montag, 8.6.2015, 18.00 s. t., in der Synagoge der IKG Salzburg, Lasserstraße 8, 5020 Salzburg (Bushaltestelle Mirabellplatz)

religionundsprache