23.06.2015

UNIVERSITÄT SALZBURG: EVA JONAS GEWINNT DEN STAATSPREIS FÜR EXZELLENTE LEHRE (ARS DOCENDI 2015)

In der Aula der Wissenschaften in Wien wurde gestern im feierlichen Rahmen der diesjährige Ars Docendi, der österreichische Staatspreis für exzellente Lehre, vergeben.

Dabei wurde in der Kategorie „Innovatives Lehrkonzept im Sinne der Modularisierung“ der Beitrag der Universität Salzburg ausgezeichnet. Das ist ein Sonderpreis für Lehrkonzepte die Lehr- und Lerninhalte zu einer fachlichen und didaktisch sinnvollen Einheit bündeln. Prämiert wurde der von Universitätsprofessorin Eva Jonas koordinierte Spezialbereich „Soziale Interaktion in Wirtschaft und Gesellschaft“ im Rahmen des Psychologie-Masterstudiums.

Dieses Modul trägt dazu bei, dass die Studierenden sowohl fachliche als auch soziale Kompetenzen erwerben. Auf diese Weise sollen sie auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft als PsychologInnen vorbereitet werden. Durch diese Zusatzausbildung werden optimale Voraussetzungen für die Verknüpfung von Theorie und Praxis geschaffen.

Der Preis wurde heuer erstmals nicht nur an Universitäten und Fachhochschulen ausgeschrieben, sondern an allen österreichischen Hochschulen. Insgesamt wurden 122 Bewerbungen eingereicht. Der Preis wurde in fünf Fachkategorien sowie in zwei Spezialkategorien vergeben. Die Auswahl fand durch eine international besetzte Jury statt. Jeder Preis ist mit € 5.000,- dotiert.

Weitere Informationen zum prämierten Modul sind auf den Seiten des Fachbereichs Psychologie zu finden:  http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=29364

Foto v.l.n.r.: Ministerialrat Gerhard Pfeisinger, Professorin Eva Jonas und die Vizerektorin der Universität Salzburg Silvia Hahn | © BMWFW/Martin Lusser
Foto v.l.n.r.: Ministerialrat Gerhard Pfeisinger, Professorin Eva Jonas und die Vizerektorin der Universität Salzburg Silvia Hahn | © BMWFW/Martin Lusser


Univ.-Prof. Dr. Eva Jonas
Universität Salzburg
Tel: +49 662 8044-5132