06.06.2016

KINDERUNI 2016

Von Rezepten für ein Mittagessen für Einhörner bis hin zur Untersuchung vom Leben in Wassertropfen: Facettenreiche Forschungsfelder wecken die Neugierde bei der KinderUNI Salzburg.

Warum blüht der See? Wie kommt das Böse in die Welt? Versteht ein Hund, wenn er ins Ausland fährt, auch die anderen Hunde?

Vom 5. bis 15. Juli 2016 bietet die Universität Salzburg in Kooperation mit der Universität Mozarteum und dem Verein Spektrum bereits zum neunten Mal ein abwechslungsreiches Programm. Ein besonderes Anliegen ist dabei, Kinder und junge Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft, dem sozialen Umfeld, Bildungsgrad oder Geschlecht für wissenschaftliche Themen und Wissensgebiete außerhalb etablierter Bildungszentren und über den schulischen Fächerkanon hinaus zu begeistern. Wo Neugierde wach ist, kommt aber auch der Spaßfaktor nicht zu kurz!

Universität vor der HaustürMit dem Konzept, dort hinzukommen, wo die Kinder leben, versucht die KinderUNI zum wiederholten Mal, nicht nur die Türen zu öffnen, sondern vor ihren eigenen Toren eine Einladung auszusprechen. Mit dem kostenfreien Programm der KinderUNI in den Salzburger Stadteilen wird aber ebenso auf universitäres Flair Wert gelegt. Nach der Anmeldung kann man sich im Studienausweis Lehrveranstaltungen bestätigen lassen und mit etwas Fleiß sogar sein Diplom schaffen. Auch eine Mensa bietet UNI-ähnliche Atmosphäre. Im Lehener Park gibt es am 5. Juli ab 15.30 Uhr Interessantes zum Thema antiker Körperschmuck sowie ein Umweltquiz, ein Flötenatelier und vieles mehr. Die Kinderredaktion Plaudertasche ist vor Ort und Sylvia Englert (Frag doch mal die Maus) hält um 18.00 Uhr eine Vorlesung zum Thema „Wetter und Klima“ in der Stadt:Bibliothek. Besonderes wird auch am 6. Juli ab 15.30 am Abenteuerspielplatz in Taxham geboten: Dort ist Olympiasiegerin Andrea Fischbacher zu Gast und neben naturwissenschaftlichen Experimenten gibt es ein Koch- und ein Designstudio. Den Tag rundet eine Vorlesung zum olympischen Gedanken ab.

Wie die GroßenIn der zweiten Woche (11. bis 15. Juli) findet die KinderUNI an der Naturwissenschaftlichen Fakultät statt. In der betreuten Woche für 90 angemeldete Kindern wird UNI-Alltag ganz plastisch:  Wie die Großen stellen die Kinder ihren Studienplan selbst aus dem umfangreichen Vorlesungsverzeichnis zusammen und können sogar eine eigene Vorlesung vorbereiten. Von 8.00 bis 13.00  Uhr werden sie auch abseits der Programmpunkte vom Verein Spektrum betreut (und es wird ein Betreuungsbeitrag eingehoben? notwendig?). Am Ende der Woche werden den jungen Studierenden im Rahmen der „KinderUNI-Sponsion“ feierlich ihre Diplome verliehen.

Ausgesuchte ExtrasZwei zusätzliche offene Nachmittage (ohne Betreuung) am 13. und 14. Juli erweitern das Angebot für Kinder, die nicht für die ganze Woche angemeldet sind. In der „Schnuppervariante“ können sich Kinder zu Seminaren und Vorlesungen über eine Online-Plattform anmelden. Unter anderem bietet Bettina Bussman mit dem bekannten Gegenwartsphilosophen Ekkehart Martens ein Seminar zum Thema „Können Tiere denken?“ an. Allen Wissenshungrigen von 8 bis 12 Jahren wird mit den drei Formaten KinderUNI in den Stadtteilen, der betreuen Woche sowie den offenen Nachmittagen ein umfangreiches Programm geboten. Vielleicht kann schon heuer die eine oder der Andere sein erstes UNI-Diplom mit nach Hause nehmen und hat ganz beiläufig erfahren, was Spezialisierungen in der Wissenschaft bedeuten können.

Faktencheck:  KinderUNI in den Stadtteilen Lehen und TaxhamDienstag, 5. Juli und Mittwoch, 6. Juli 2016,jeweils 9.00 – 12.00 Uhr und 15.30 – 18.30 UhrFreier Zugang

Betreute KinderUNI an der Naturwissenschaftliche Fakultät Montag, 11. Juli bis Freitag, 15. Juli  (08:00 – 13:00 Uhr)Kosten: € 59,- für die Woche (ohne Mittagessen)Plätze: 90 (davon 10 Plätze für Kinder mit Kulturpass € 29,–)

Offener Nachmittag an der Naturwissenschaftlichen FakultätMittwoch, 13. Juli und Donnerstag, 14. Juli (14:00 – 17:00 Uhr)Kosten: € 10.- / kostenlos für Kinder mit Kulturpass

Alle Programme für Kinder zwischen 8 und 12 JahrenONLINEANMELDUNGEN für die Programme an der Naturwissenschaftlichen Fakultät unter: www.uni-salzburg.at/kinderuni

Kinderuni

Foto: © Michael Namberger

Pressespiegel:
11.06.2016 – derstandard.at – Die Kinderuni spricht viele Sprachen
25.06.2016 – Salzburger Nachrichten Lokalausgabe – Hol dir dein KinderUni-Diplom
03.07.2016 – Krone.at – Wenn Mini-Studenten die große Universität regieren
29.07.2016 – Salzburgerin – Wissbegierig

KinderuniMag.a Sylvia Kleindienst
Kinderbüro
Universität Salzburg
Tel: 0662 8044-2524
E-Mail an Mag.a Sylvia Kleindienst

Quelle: Universität Salzburg