18.10.2018

DAUERBRENNER. 50 JAHRE LITERATURFORUM LESELAMPE

Ausstellung zur Geschichte des Literaturforums Leselampe und Übergabe seines Vereinsarchivs ans Literaturarchiv Salzburg

Gestern Abend, den 17. Oktober 2018 wurde im Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung „dauerbrenner. 50 Jahre Literaturforum Leselampe“ eröffnet. Sie wird ab heute, 18. Oktober bis 21. Dezember 2018 als Kooperation zwischen dem Literaturforum Leselampe und dem Literaturarchiv gezeigt.

Aus diesem Anlass wird das umfangreiche Vereinsarchiv, das die Leselampe im Verlauf der fünf Jahrzehnte ihres Bestehens aufgebaut hat, in den Bestand des Literaturarchivs übergehen und dort in Zukunft der Öffentlichkeit und der literaturwissenschaftlichen Forschung zur Verfügung stehen. Darin befindet sich eine große Zahl an Originalbriefen, von Autorinnen und Autoren eigenhändig korrigierte Manuskripte, Fotografien, Entwürfe, Programme, Zeitungsausschnitte und diverse Materialien, die nicht nur die verschiedenartigen Tätigkeiten des Literaturforums Leselampe dokumentieren, sondern eine wertvolle Grundlage für die weitere Erforschung eines wichtigen Teils der neueren Salzburger Literaturgeschichte darstellen.

Kulturreferent Landeshauptmann-STv. Heinrich Schellhorn: „Noch immer erheben wir den Anspruch, dass Literatur Antworten auf die Fragen der Zeit gibt. Ich danke dem derzeitigen Leitungsteam Magdalena Stieb und Barbara Stasta und allen die seit der Gründung für das Programm verantwortlich waren für ihren Weitblick, ihre Neugier und auch Mut Autoren und Autorinnen nach Salzburg einzuladen!“ 

Die Veranstaltungsplattform Leselampe ist einer der ältesten bestehenden Literaturvereine Österreichs. Sie entstand im Zusammenhang mit der kulturellen Aufbruchsstimmung, die seit den 1960er-Jahren auch Salzburg maßgeblich geprägt hat. In den vergangenen 50 Jahren hat sich diese Institution als veritabler Dauerbrenner in der österreichischen Literaturszene Österreichs erwiesen; sie ermöglicht bis in die Gegenwart heimischen und internationalen Autoren und Autorinnen Auftritte in der Stadt Salzburg und einem großen Publikum den Zugang zur Literatur. Außerdem gibt die Leselampe seit 1975 die Literaturzeitschrift SALZ heraus, die heute zu den angesehensten im deutschsprachigen Raum gehört.

Die Ausstellung dauerbrenner. 50 Jahre Literaturforum Leselampe wurde von den beiden Wiener Autoren Xaver Bayer und Hanno Millesi in Zusammenarbeit mit Barbara Stasta und Magdalena Stieb (Leselampe) kuratiert; für das graphische Design und die Ausstellungsgestaltung zeichnet Gerald Baumgartner vom Grafikbüro Little Stars of verantwortlich. Zur Ausstellung erscheint eine reich illustrierte Begleitbroschüre mit instruktiven Beiträgen zur Geschichte des Literaturforums Leselampe.

Foto: v.l.n.r.: Heinrich Schellhorn, Laura Freudenthaler, Gerald Baumgartner (vorne), Manfred Mittermayer, Xaver Bayer, Barbara Stasta, Magdalena Stieb,  Sebastian Lankes, Ingrid Tröger-Gordon, Hanno Millesi und Hans Weichselbaum. Fotonachweis: Christian Gruber

Kontakt: Dr. Manfred Mittermayer
Literaturarchiv Salzburg (Leitung)
Forschungszentrum von Universität, Land und Stadt Salzburg