26.03.2019

KEINE ABERKENNUNG DES DOKTOR-TITELS VON GUSTAV KUHN DURCH DIE UNIVERSITÄT SALZBURG

Nachdem am 11. Februar 2019 in der Wochenzeitung Profil neue Plagiatsvorwürfe im Zusammenhang mit der Dissertation von Dr. Gustav Kuhn erhoben wurden, hat sich im Auftrag des Rektors der Universität Salzburg, Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, die zuständige „Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ abermals mit der Dissertation „Wert und Sinn im musikalischen Kontext“ von Herrn Kuhn aus dem Jahre 1969 befasst.

Die Kommission ist nach neuerlicher Prüfung und ausführlicher Beratung zu dem Ergebnis gelangt, „dass Herr Dr. Gustav Kuhn zwar an verschiedenen Stellen und auch im wesentlichen 5. Teil der Arbeit Leistungen erbracht hat, die nicht einer guten wissenschaftlichen Praxis entsprechen, dass aber eine Erschleichung im Sinne der Rechtssprechung des Verwaltungsgerichtshofes oder auch der Richtlinie der Universität Salzburg nicht vorliegt“. In einer achtseitigen Stellungnahme empfiehlt die Kommission daher „keine Aberkennung des Titels“.