24.09.2019

Orientierungstage und Welcome für Erstsemestrige

Die Orientierungstage für Erstsemestrige an der Universität Salzburg finden von 24. bis 26. September in der Großen Universitätsaula statt. Heute Dienstag wurden sie mit dem „Welcome-Day“ in Kooperation mit Stadt und Land Salzburg eröffnet.

Die Studienanfängerinnen und Studienanfänger wurden von Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Vizerektor Martin Weichbold und Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger begrüßt. Der neue Vizerektor für Lehre, der sein Amt am 1. Oktober antreten wird, Martin Weichbold betonte, dass die Universität Salzburg keine Massenuniversität sei und ein außerordentlich gutes Betreuungsverhältnis aufweisen könne. Er richtete an die jungen Studierenden den Appell: „Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Kolleginnen und Kollegen, Universitätsprofessoren und das universitäre Umfeld kennenzulernen.“

Das Programm dieser Informationsveranstaltung bietet einen Einblick in die Universitäts- und Studienorganisation, Wissenswertes über die IT-Infrastruktur, den Umgang mit PLUSonline, der Lernplattform Blackboard und nicht zuletzt wichtige Informationen über das Bibliothekswesen und die Benützung der Universitätsbibliothek. Viele Fragen, die gerade am Beginn eines Studiums auftauchen, werden geklärt. So erhalten die Erstsemestrigen Informationen über die Funktion eines Curriculums oder der Studieneingangsphase (STEOP). Vertreter*innen der Österreichischen Hochschülerschaft und der Katholische Hochschulgemeinde, der psychologischen Studierendenberatung, der Stipendienstelle und dem ÖH-Beratungszentrum stellen sich vor und beraten zudem in den Pausen zu verschiedenen Themen rund um den Studienalltag. An unterschiedlichen Ständen erhalten die Studies unter anderem Infos zur Uni-Nachhaltigkeitsstrategie PLUS Green Campus und dem Social Media Auftritt der Universität.

Foto v.l.n.r.: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Vizerektor für Lehre Martin Weichbold und Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger - Fotonachweis: Simon Haigermoser
Foto v.l.n.r.: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Vizerektor für Lehre Martin Weichbold und Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger – Fotonachweis: Simon Haigermoser