10.01.2020

Ausverkaufter Uniball steht bevor

Am Samstag, 18. Jänner geht in der Alten Residenz – vor 400 Jahren Sitz von Universitätsgründer Paris Lodron – der 9. Ball der Universität Salzburg über die Bühne. Erstmals wird der neue Rektor Professor Hendrik Lehnert die Gäste begrüßen und mit „alles Walzer“ den Ball eröffnen. Die ORF-Dancing-Stars Manuela Stöckl und Florian Gschaider haben mit Studierenden die Eröffnungs-Choreographie eingeübt und treten als Mitternachtseinlage auch selbst auf. Der Ball ist restlos ausverkauft!

Die Salzburger Profitänzer Manuela Stöckl und Florian Gschaider sind auch gute Pädagogen. Bei der ORF-Liveshow „Dancing-Stars“ haben sie mehrere Promis geschult und die beiden Skistars Alexandra Meissnitzer und Rainer Schönfelder auch zum Sieg geführt. Seit November unterrichten sie 50 Studierende der Universität Salzburg – in Polonaise und Wiener Walzer für die große Balleröffnung im Carabinierisaal der Residenz. „Es ist jedesmal wieder etwas besonderes, wenn aus konzentriertem Üben und Freude an der Sache ein schönes Ganzes entsteht.  Wir haben sogar eine Hebefigur in der Choreographie – die Studierenden, teils auch aus dem Ausland, sind sehr geschickt“, sagt Manuela Stöckl.

Die Musik für die Balleröffnung kommt von Divertimento Viennese, die auch beim Wiener Kaffeesiederball und dem Philharmonikerball für volle Tanzflächen sorgen. Um 23 und 1 Uhr wird beim Uniball zur Quadrille gebeten. Hits von den 50ern bis ins Jetzt, von Swing und alten Schlagern bis zu aktuellem Pop bietet die First Line Band. Auch Gesellschaftstänze aus Mozarts Zeit stehen am Programm, und natürlich eine Disco mit DJ Francis. Außerdem bleibt das Museum St. Peter (Domquartier) für Kunstgenuss und zum Chillen geöffnet.

Wir laden die Damen und Herren von den Medien herzlich ein. Bitten um Eintrag in die Medienliste, die beim Einlass aufliegt.

Kontakt:
Josef Leyrer, Ballorganisation
Universität Salzburg
Tel. 0662 / 8044 – 2437
mobil: 0664 / 848 2357

Manuela Stöckl
Danceteam Emotion
mobil: 0660 / 2505816