11.10.2021

Bodo Wilts und Tobias Heed: Neue Professoren an der PLUS

Die Paris Lodron Universität Salzburg heißt die beiden Universitätsprofessoren Dr. Bodo Wilts und Dr. Tobias Heed herzlich willkommen!

Univ.-Prof. Dr. Bodo Wilts

Bodo Wilts | © Scott Capper
Bodo Wilts | © Scott Capper

Univ.-Prof. Dr. Bodo Wilts lehrt seit Wintersemester 2021/22 am Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS. Die Themen seiner Lehrveranstaltungen sind „Moderne Physik“ und „Physics of Materials“.

Bodo Wilts Forschung dreht sich um die Physik biologischer und bio-inspirierter Materialien mit einem besonderen Fokus auf deren Optik. Er beschäftigt sich mit Fragen wie Tiere, z.B. viele Schmetterlinge, Käfer und Vögel, durch Nanostrukturierung und Biomaterialzusammensetzung ihre brillanten Farben erhalten, aber auch wie diese Strukturen im Labor repliziert werden können. Der Forscher: „Mich fasziniert die Diversität der Natur, die viele Materialien vorhergebracht hat, von denen wir noch viel lernen können“.

In seiner Lehrtätigkeit ist es ein Anliegen von Bodo Wilts, dass die Studierenden für aktuelle Forschung begeistert werden.

Bodo Wilts schloss sein Physikstudium an der Georg-August-Universität Göttingen ab und promovierte in Experimentalphysik an der Universität Groningen. Nach einem Postdocaufenthalt an der Universität von Cambridge, war er von 2015-2021 Gruppenleiter am Adolphe-Merkle-Institut an der Universität Freiburg im Üechtland (Schweiz), bevor er seinen Lehrstuhl an der PLUS belegte.

Einige ausgewählte Veröffentlichungen :

  • Malekovic, E. Bermúdez-Ureña, U. Steiner, B.D. Wilts. (2021) „Distributed Bragg reflectors from colloidal flake solutions“, APL Photonics, 6, 026104.
  • Bermúdez-Ureña, C. Kilchoer, N.P. Lord, U. Steiner, B.D. Wilts. (2020) „Structural diversity with varying disorder enables the multicolored display in the longhorn beetle Sulawesiella rafaelae“, iScience, 23, 101339.
  • L. Kelley, N. Tatarnic, G.E. Schröder-Turk, J.A. Endler, B.D. Wilts. (2019) “A dynamic optical signal in a nocturnal moth”, Current Biology, 29, 2919-2925.
  • D. Wilts, V. Saranathan. (2018) “A literal elytral rainbow: Tunable structural colors using single diamond biophotonic crystals in Pachyrrhynchus congestus weevils”, Small, 14: 1870212.
  • H. Schröder, J. Houghtaling, B.D. Wilts, M. Mayer. (2018) “It’s not a bug, it’s a feature: Functional materials in insects”, Advanced Materials, 30: 201705322.

Bodo Wilts hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie in Salzburg. Seine Hobbies sind Reisen, Gesellschaftsspiele, Kochen und Wanderungen. Am Universitätsstandort Salzburg gefällt ihm die Balance von Stadt und Natur und die Nähe zu Bergen und Seen.

Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Bodo D. Wilts

Professor of Material Physics

Chemistry and Physics of Materials

Jakob-Haringer-Str. 2a | A-5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044 6202 | Mobile: +43 660 9867 476


Univ.-Prof. Dr. Tobias Heed

Der Wissenschaftler forscht und lehrt seit Wintersemester 2021/22 am Fachbereich Psychologie der PLUS das Fach Allgemeine und Kognitive Psychologie. Dieser Bereich der Psychologie fragt nach allgemeinen Prinzipien des Denkens und der Informationsverarbeitung, die allen Menschen gemein sind.

Seine Forschungsgebiete sind unter anderem das Zusammenspiel von Berührung, Bewegung und räumlicher Verarbeitung als Grundlage für die Wahrnehmung und Steuerung des eigenen Körpers in seiner Umwelt. „Mich fasziniert, wie unser Körper unser Denken formt, und wie sich andererseits unser Denken in unserem Körper widerspiegelt – zum Beispiel in der unbemerkten Modulation von Arm- und Greifbewegungen.“, sagt er.

Dr. Heeds Gruppe verwendet einen multimethodischen Ansatz, der Verhaltensexperimente, Bewegungsmessung, verschiedene Messmethoden für Hirnaktivität sowie Modellierung umfasst. Sein Team richtet den Blick sowohl auf Erwachsene als auch auf kindliche Entwicklung. An die Arbeitsgruppe schließt sich dazu auch das Kinderlabor B hoch 3 an – die 3 B stehen für „Berühren, Bewegen, Begreifen“. Dieses Labor wird von Heeds Frau, Dr. Boukje Habets, geleitet.

Tobias Heed studierte Betriebswirtschaft an der Berufsakademie Stuttgart und Psychologie an der Philipps-Universität Marburg. Er promovierte in Psychologie an der Universität Hamburg. Nach einem Postdoc in der Hamburger Arbeitsgruppe für Biologische und Neuropsychologie baute er dort ab 2012 eine Emmy Noether-Nachwuchsgruppe auf. 2016 wurde er nach Bielefeld auf die Professur für Biopsychologie und kognitive Neurowissenschaften berufen, bevor er nun seinen Lehrstuhl an der PLUS belegte.

Fünf ausgewählte Veröffentlichungen von Prof. Heed

  • Badde, S., Röder, B., & Heed, T. (2019). Feeling a Touch to the Hand on the Foot. Current Biology, 29(9), 1491-1497.e4.   https://doi.org/10.1016/j.cub.2019.02.060
  • Maij, F., Seegelke, C., Medendorp, W. P., & Heed, T. (2020). External location of touch is constructed post-hoc based on limb choice. ELife, 9, e57804.   https://doi.org/10.7554/eLife.57804
  • Fuchs, X., Wulff, D. U., & Heed, T. (2020). Online Sensory Feedback During Active Search Improves Tactile Localization. Journal of Experimental Psychology: Human Perception and Performance, 46(7), 697–715.   https://doi.org/10.1037/xhp0000739
  • Medendorp, W. P., & Heed, T. (2019). State estimation in posterior parietal cortex: Distinct poles of environmental and bodily states. Progress in Neurobiology, 183, 101691.   https://doi.org/10.1016/j.pneurobio.2019.101691
  • Heed, T., Buchholz, V. N., Engel, A. K., Röder, B. (2015). Tactile remapping: from coordinate transformation to integration in sensorimotor processing. Trends in Cognitive Sciences, 19, 251-258. doi:10.1016/j.tics.2015.03.001

Professor Tobias Heed ist verheiratet und hat 4 Kinder. Die Familie lebt seit diesem Sommer in Nonntal. Am Universitätsstandort Salzburg gefällt allen einstimmig das Stadtbild, die wunderschöne Natur und die freundlichen Menschen.

Kontakt via Twitter:    @HeedLab

Tobias Heed

Univ.-Prof. Dr. Tobias Heed

Cognitive Psycholgy / Reach & Touch Lab

Paris Lodron University Salzburg | Department of Psychology

Hellbrunner Str. 34 | A-5020 Salzburg, Austria

Tel: +43 662 8044 5124

Foto: Univ.-Prof. Dr. Tobias Heed | © Kenan Suljic