Kurzvorträge: unerwartete Einblicke in dein Studium

Am Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg erwarten Interessierte ab 10.00 Uhr spannende Kurzvorträge in drei verschiedenen Hörsälen. Die Vorträge folgen unterschiedlichen Themenschwerpunkten, anhand derer Besucher*innen die Angebotsvielfalt einzelner Studien kennenlernen. Die Vorträge werden von Fachexpert*innen *innen der PLUS gestaltet.

  • Hörsaal Audimax | 10.00 bis 14.30 Uhr

    FAKULTÄTSÜBERGREIFEND

    Lehramt: 10.00 bis 10.30 Uhr | Titel: Schule neu denken – ein professioneller Umgang mit Heterogenität | Beschreibung: Lehrpersonen sind in der Klasse mit einer Vielfalt an Erstsprachen, kulturellen sowie sozioökonomischen Hintergründen der Schüler*innen konfrontiert. Wie mit dieser Vielfalt in der Schule positiv umgegangen werden kann und welche zentrale Rolle hier das professionelle Handeln der Lehrperson einnimmt, wird in diesem Kurzvortrag vorgestellt und diskutiert. | Vortragende: Univ.-Prof. Dr. Gerda Hagenauer & Mag.a Clara Kuhn

    GESELLSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Politikwissenschaft | Studium: BA Politikwissenschaft: 10.35 bis 10.50 Uhr | Titel: Dein Toolkit gegen Internet-Mythen und Verschwörungstheorien | Beschreibung: Wir werden von reptiloiden Lebewesen regiert, die sich als Menschen tarnen. Auf TikTok zeigen sie ein scheinbar echtes Video, auf dem Politiker abgefahrene Dinge tun! Unser Planet ist in Wirklichkeit eine Scheibe. Facebook sagt Impfen macht unfruchtbar! Mein Freund meint, die Regierung holt die ganzen Ausländer ins Land, weil sie die Bevölkerung austauschen wollen! Verstehen, wie man Verschwörungstheorien erkennt, wie einfach sie entstehen und warum sie sich so rasch verbreiten. | Vortragender: Univ.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heinisch (PhD)

    FAKULTÄT FÜR DIGITALE UND ANALYTISCHE WISSENSCHAFTEN

    Fachbereich: Artificial Intelligence | Studium: Artificial Intelligence: 10.55 bis 11.10 Uhr | Titel: AI – wo:men and men with or against the machines? | Beschreibung: In den Medien werden im Zusammenhang mit Artificial Intelligence oftmals Horrorszenarien beschrieben, in denen die Maschinen die Macht an sich reißen. Wie fern der Realität sind solche Horrorszenarien, warum suchen Unternehmen weltweit händeringend nach Mitarbeiter:innen im Bereich AI und Data Science, und welche (gutbezahlten) Jobs werden AI Studierende später haben? Vorsprung durch Forschung in AI! | Vortragende: Univ.-Prof. Dr. Roland Kwitt und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Trutschnig

    Fachbereich: Geoinformatik | Studium: BSc Digitalisierung-Innovation-Gesellschaft: 11.15 bis 11.30 Uhr | Titel: Digitalisierung: Reale und Virtuelle Welten | Beschreibung: Digitalisierung ist das Zukunftsthema: Digitale Methoden und Werkzeuge sind die Grundlage für Innovation in Wirtschaft und Gesellschaft. Digitale Medien, Social Media und E-Business sind in der heutigen Welt unabdingbar. Das DIG-Studium behandelt das Thema Digitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven – Technologie, Wirtschaft, Gesellschaft und Recht. DiG-AbsolventInnen sind qualifizierte Informations-ExpertInnen. Sie konzipieren und generieren digitale Informationsprodukte als Entscheidungsgrundlagen in Wirtschaft und Verwaltung. Sie tragen zu multidisziplinären (Entwicklungs-) Teams bei und bilden die Schnittstelle zu Spezialisten aus Informatik, Design, Wirtschaft und Kommunikation. | Vortragender: Assoz. Prof. Dr. Bernd Resch

    Fachbereich: Geoinformatik | Studium: BSc Geographie: 11.35 bis 11.50 Uhr | Titel: Klimawandel in Stand und Land – Analysen und Lösungen aus Sicht der Geographie | Beschreibung: Die Menschen müssen sich daran anpassen und ihre Lebensweise nachhaltiger gestalten. Geograph*innen erforschen, wie sich die Erderwärmung reduzieren lässt, wie die Gesellschaften sich an die abrupten Veränderungen des Erdsystems anpassen können und welche nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweisen möglich sind. | Vortragende: Angela Hof, Andreas Lang, Jan-Christoph Otto, Christian Zeller

    Fachbereich: Informatik | Studium: BSc Informatik: 11.55 bis 12.10 Uhr | Titel: Berufsbild Informatiker* – mehr als „nur“ Programmierer* | Beschreibung: In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen Einsatzfelder von Informatiker, die das digitale Zeitalter maßgeblich vorantreiben, vorgestellt. Weiters wird kurz skizziert wie komplexe Vorgänge bei Google interagieren und welche entscheidende Rolle dabei zukünftige Informatiker spielen können. | Vortragender: Prof. Robert Elsässer

    Fachbereich: Mathematik | Studium: BSc Mathematik: 12.15 bis 12.30 Uhr | Titel: Seifenblasen, Zellmembranen und schwarze Löcher – bring sie zusammen, wo ist das Problem? | Beschreibung: Was haben Zellmembranen, Seifenhäute, die Feinstruktur unserer Knochen und schwarze Löcher miteinander zu tun? In diesem kurzen Vortrag geben wir einen kurzweiligen Einblick in das äußerst aktive Gebiet der geometrischen Analysis und betrachten all diese Dinge mit den Augen eines Mathematikers. | Vortragender: Assoz.-Prof. Dr. Simon BLATT

    GESELLSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Erziehungswissenschaft | Studium: BA Pädagogik: 12.35 bis 12.50 Uhr | Titel: Wozu brauche ich Theorie in der pädagogischen Praxis? | Beschreibung: Der Beitrag skizziert auf Grundlage eines kurzen, selbst erstellten Videopodcasts, warum es in pädagogischen Fragen nichts ›praktischeres‹ als eine gute Theorie gibt. Dabei wird deutlich werden, dass eine gelingende pädagogische Praxis nicht einfach vom Himmel fällt, sondern immer wieder in lebendigen Auseinandersetzungen und Diskussionen (bspw. Im Pädagogik-Studium) erarbeitet werden kann. | Vortragende: Martha Stützle, BA

    Fachbereich: Geschichte | Studium: BA Geschichte: 12.55 bis 13.10 Uhr | Titel: History is everywhere | Beschreibung: In diesem Kurzvortrag möchten wir auf die Omnipräsenz von Geschichte und ihre damit einhergehende Bedeutung für das Individuum und die Gesellschaft aufmerksam machen. Wir gehen einerseits auf zu erwerbende Arbeitstechniken und andererseits auf mögliche Berufsfelder für Historiker:innen ein. | Vortragende: MMag.a Barbara Denicolò Jasmin Katzier, MEd

    Fachbereich: Kommunikationswissenschaft | Studium: BA Kommunikationswissenschaft: 13.15 bis 13.30 Uhr | Titel: Von Thomas Gottschalk zu Charli d‘Amelio | Beschreibung: Wir sind heute den ganzen Tag online. Vor allem Social Media Plattformen (Tiktok, Instagram, Snapchat) werden zunehmend wichtiger. Wir informieren uns auf Social Media über Politik und Weltgeschehen, wir unterhalten uns, flirten und diskutieren – wir nutzen Medien nicht nur, wir leben eigentlich darin. Was bedeutet das für unsere Identität, für unsere Beziehungen und für unser soziales Zusammenleben? Mehr dazu im Vortrag! | Vortragende: Dr. Maria Schreiber

    Fachbereich: Philosophie | Studium: BA Philosophie: 13.35 bis 13.50 Uhr | Titel: Dürfen wir alles sagen? | Beschreibung: Meinungsfreiheit ist in demokratischen Staaten ein hohes Gut. Wie weit darf diese gehen. Dürfen wir alles sagen und schreiben? Die Philosophie kann Antworten darauf geben. | Vortragender: Prof. Alexander Hieke

    Fachbereich: Philosophie | Studium: BA Philosophie, Politik, Ökonomie: 13.55 bis 14.10 Uhr | Titel: Klimawandel: Ursachen und Lösungen | Beschreibung: Umweltprobleme im Allgemeinen und der Klimawandel im Besonderen liegen in Externalitäten begründet. Lösungen dieser Probleme setzen daher an der Internalisierung von externen Effekten an. Im Vortrag wird gezeigt, was das besondere am derzeitigen Klimageschehen ist, wie diverse Lösungsansätze theoretisch funktionieren und warum diese in der Realität zu wenig umgesetzt werden. | Vortragender: Prof. Hannes Winner 

    Fachbereich: Soziologie und Sozialgeographie | Studium: BA Soziologie: 14.15 bis 14.30 Uhr | Titel: Soziologie – Gesellschaft verstehen | Beschreibung: In diesem Vortrag werden die vielfältigen Forschungsbereiche und -themen der Soziologie mit anschaulichen und realitätsnahen Beispielen der Salzburger Soziologie vorgestellt. | Vortragende: Christoph Etter, BSSc MSSc / Martin Ulrich, BA MA

  • Blauer Hörsaal | 10.00 bis 13.55 Uhr

    KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Philosophie | Studium: BA Philosophie: 10.00 bis 10.15 Uhr | Titel: Unfromme willkommen: das Philosophiestudium am Fachbereich Philosophie KTH | Beschreibung: Kurze Auskunft über Ziele und Inhalte des Bachelor- und des Masterstudiengangs Philosophie an der Kath.-Theolog. Fakultät Salzburg | Vortragende: Univ.-Prof. Dr. Rolf Darge Mag. David Jost Mag. Maximilian Niesner

    Fachbereiche: Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte + Praktische Theologie | Studien: Diplom Katholische Fachtheologie + BA Christliche Kultur, Transformation & Kommunikation: 10.20 bis 10.55 Uhr | Titel: Warum heutzutage Theologie studieren?| Beschreibung: In turbulenten Zeiten der Unsicherheit sind Menschen gefragt, die nach der Möglichkeit suchen, das Gute vom Bösen und das Richtige vom Falschen zu unterscheiden, die ein Gespür für die existenzielle Not und die spirituellen Bedürfnisse ihrer Mitmenschen haben und die die Kompetenz besitzen, Spannungen und Zweideutigkeiten auszuhalten. Die Theologische Fakultät ist ein Ort für existenzielle Sinn- und Orientierungsfragen: für die grundlegenden Themen des Menschseins, des christlichen Glaubens und der religiösen Traditionen.

    KULTURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Altertumswissenschaften | Studium: BA Altertumswissenschaften: 11.20 bis 11.35 Uhr | Titel: Wissen für die Zukunft aus den Fächern der Altertumswissenschaften: Alte Geschichte, Archäologie, Klassische Philologie | Beschreibung: tba

    Fachbereich: Anglistik und Amerikanistik | Studium: BA Anglistik und Amerikanistik: 11.40 bis 11.55 Uhr | Titel: King Charles meets Joe Biden: Tauche ein in die angloamerikanische Welt der Sprachen. | Beschreibung: Natürlich werden Sie in Ihrem BA Studium Anglistik und Amerikanistik an die für Nicht-MuttersprachlerInnen höchste zu erreichende Sprachkompetenz herangeführt. Aber daneben gibt es so viel mehr zu erfahren als die reine Sprachbeherrschung. Das Englischstudium ist also nicht mit dem Schulfach Englisch zu vergleichen. | Vortragender: tba

    Fachbereich: Germanistik | Studium: BA Germanistik: 12.00 bis 12.15 Uhr | Titel: Büchernarr, Wortklauberin, Sprachkünstler*in. Oder: Wie beginnt Kafkas Verwandlung? | Beschreibung: Ein Büchernarr, eine Wortklauberin und ein*e Sprachkünstler*in stehen im Wörterregen (einzelne Wörter auf Pappkarton fallen herunter und/oder liegen schon am Boden) und wundern sich darüber. Sie betrachten die einzelnen Wörter, bis sie auf die Idee kommen, diese Wörter sinnvoll zusammenzusetzen: Es ist der erste Satz von Franz Kafkas Erzählung Die Verwandlung. Dieser Satz weckt die Neugier der drei, denn er gibt allerhand Rätsel auf. (…) | Vortragende: Thomas Assinger, Nora Grundtner, Johanna Wittner

    Fachbereich: Kunst- Musik und Tanzwissenschaft | Studium: BA Kunstgeschichte: 12.20 bis 12.35 Uhr | Titel: Beyoncé, Instagram und die Kunstgeschichte | Beschreibung: Immer wieder greifen Medienprofis wie Beyoncé oder der für die Popsängerin tätige Fotograf Awol Erizku auf traditionelle Bilder zurück – auf die Skulpturen der Yoruba (Nigeria) zum Beispiel oder auf die christliche Muttergottes. Der Kurzvortrag fragt, inwiefern dies eine multiple Star-Identität stiftet oder als kulturelle Aneignung zu werten ist. | Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Matthias Weiß

    Fachbereich: Kunst- Musik und Tanzwissenschaft | Studium: BA Musik- und Tanzwissenschaft: 12.40 bis 12.55 Uhr | Titel: TikToK(ontexte) | Beschreibung: Wie hat sich TikTok zu einem Pool an Forschungsmaterialien entwickelt und wie kann das Phänomen TikTok in verschiedene Kontexte der Musik- und Tanzwissenschaft Einzug halten? Vom Einfluss auf Erfolg auf Märkten des 21. Jahrhunderts über virale Tänze, die aus dem virtuellen Raum zu realen Gesellschaftstänzen werden zur Repräsentation von Kulturen durch Folklorebeiträge vermittelt der Vortrag einen Eindruck über das Potenzial von zeitgenössischen Popularmedien in der Musik- und Tanzwissenschaft. | Vortragende: Ruard Absaroka und Miriam Lisa Ljubijankic

    Fachbereich: Linguistik | Studium: BA Linguistik: 13.00 bis 13.15 Uhr | Titel: Schießen lernen, Freunde treffen | Beschreibung: Sprache ist voller Mehrdeutigkeiten. Wie der Vortragstitel zeigt (Slogan eines Schützenvereins), werden diese oft nicht erkannt oder gezielt (zu Humorzwecken) eingesetzt. Wir möchten euch zeigen, wie vielseitig Linguistik ist und euch auf eine Wanderung über den Gartenpfad mitnehmen. Ihr erhaltet einen Einblick in die Sprachverarbeitung im Gehirn und erfahrt, warum Mehrdeutigkeiten so wichtig für die Linguistik sind. Wir zeigen, wie das Gehirn bei der Sprachverarbeitung an seine Grenzen stößt. | Vortragende: STV-Linguistik

    Fachbereich: Romanistik | Studium: BA Romanistik: 13.20 bis 13.35 Uhr | Titel: Español – Français – Italiano – Português: Dein Sprachenstudium mit vielen (Berufs-)Perspektiven | Beschreibung: Sprachen sind deine Leidenschaft? Du kannst daraus einen Beruf machen! In 15 Minuten erfährst du alles über dein zukünftiges Lehramts- oder Fachstudium an der Romanistik Salzburg: Von Voraussetzungen über Inhalte bis zu Perspektiven. Von Studierenden und Lehrenden auf den Punkt gebracht. ¡Hasta luego! À plus ! Ci vediamo! Até breve! | Vortragende: Katharina Pollak, BEd; Melanie Stix, BEd; Damien Wilhelmy, MA

    Fachbereich: Romanistik | Studium: BA Sprache-Wirtschaft-Kultur: 13.40 bis 13.55 Uhr | Titel: Heute in Salzburg, morgen in der Welt: Sprache-Wirtschaft-Kultur (SWK) macht’s möglich! | Beschreibung: SWK bietet vielfältig interessierten Personen die Möglichkeit, Sprachkenntnisse sowie BWL-Know-How zu erlernen/vertiefen und als internationale Manager von morgen durchzustarten. Auf diese sowie weitere Berufsfelder und die Highlights des abwechslungsreichen Studiums wird in diesem Slot eingegangen. | Vortragende: Almina Drndic, BA; Dr. Elisabeth Steinhauser, LLM.oec.; Mag. Oliver Zimmermann

  • Grüner Hörsaal | 10.00 bis 14.15 Uhr

    KULTURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Slawistik | Studium: BA Slawistik: 10.00 bis 10.15 Uhr | Titel: Perspektiven tun sich auf – Osteuropa-ExpertInnen und ihre Berufsfelder | Beschreibung: In diesem Kurzvortrag stellen wir AbsolventInnen vor, die in unterschiedlichen Berufsfeldern arbeiten, um zu zeigen, was mit einem Slawistik-Studium beruflich alles möglich ist. | Vortragende: Karolina Wieserová und Philipp Kaysers

    NATUR- UND LEBENSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: Biowissenschaften und Medizinische Biologie | Studium: BA Biologie: 10.20 bis 10.35 Uhr | Titel: Können wir Blütendüfte zur nachhaltigen Bekämpfung von Schädlingen in der Landwirtschaft einsetzen? | Beschreibung: tba | Vortragende: Univ.-Prof. Dipl.-Biol. Dr. Stefan Dötterl

    Fachbereich: Biowissenschaften und Medizinische Biologie | Studium: BA Medizinische Biologie: 10.40 bis 10.55 Uhr | Titel: Medizinische Biologie: You better know your enemy – oder: warum zu viele Softdrinks Krebs erzeugen. | Beschreibung: Wenn sich im Körper Zellen ungehemmt vermehren, entsteht Krebs. Das endet oft tödlich. Doch was hat das mit meiner Ernährung zu tun? Gibt es im Körper Mechanismen, die Tumoren verhindern? Warum ist es so schwer, Krebs zu heilen? Und was hat die COVID19-Impfung mit Krebstherapie zu tun? | Vortragende: Assistant Prof. Dr. Dirk Schmidt-Arras

    Fachbereich: Biowissenschaften und Medizinische Biologie | Studium: BA Molekulare Biowissenschaften: 11.00 bis 11.15 Uhr | Titel: Molekulare Biologie: Warum man die Sprache der Proteine sprechen muss, um Medikamente zu entwickeln. | Beschreibung: Unser Leben spielt sich auf der für uns unsichtbaren Ebene der Proteine ab und wird von diesen dirigiert. Dennoch kommt es in diesem scheinbar perfekt abgestimmten molekularen Orchester manchmal zu erheblichen Störungen, die sich in schweren Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs manifestieren. Doch was passiert hier eigentlich auf molekularer Ebene? Welche Auswirkungen haben molekulare Fehl-/Überreaktionen? Und wie funktioniert überhaupt Kommunikation auf molekularer Ebene? | Vortragende: Dr. Elfriede Dall

    Fachbereich: Chemie und Physik der Materialien | Studium: BA Materialien und Nachhaltigkeit: 11.20 bis 11.35 Uhr | Titel: Vom Smartphone zum Beton: nachhaltige Materialentwicklung geht uns alle an. | Beschreibung: Smartphones, Energiesparlampen und Windkraftmotoren sind als Hightech-Produkte scheinbar unverzichtbar. Sie beinhalten Rohstoffe, die nicht überall und auch nicht unbegrenzt verfügbar sind. In diesem Kurzvortrag behandeln wir Strategien, knappe und nicht erneuerbare Rohstoffe entweder einzusparen, zu ersetzen oder zu recyclen. Außerdem soll am Beispiel Beton erläutert werden, was es bedeutet große Mengen an Material im Kreislauf zu führen. | Vortragende: Univ.-Prof. Mag. Dr. Oliver Diwald und Univ.-Prof. BEng. Dr. BSc. John Dunlop

    Fachbereich: Chemie und Physik der Materialien | Studium: BA Ingenieurwissenschaften: 11.40 bis 11.55 Uhr | Titel: Innovationen in der Technik durch die Anwendung von Naturwissenschaften. | Beschreibung: Wieviel Physik und Chemie benötigt eine Ingenieurin und ein Ingenieur? Warum ist die Mathematik für den Maschinenbau unverzichtbar? … und warum es am besten ist, in beiden Welten, den Natur- und den Ingenieurwissenschaften, seine ersten Studienerfahrungen zu sammeln. Das sind Fragen, die in diesem Kurzvortrag behandelt werden sollen. | Vortragende: Univ.-Prof. Mag. Dr. Oliver Diwald und Univ.-Prof. BEng. Dr. BSc. John Dunlop

    Fachbereich: Psychologie | Studium: BA Psychologie: 12.00 bis 12.15 Uhr | Titel: Pille und Gehirn | Beschreibung: Die Anti-Babypille war ein Meilenstein in der Geburtenkontrolle und ist inzwischen eines der best-untersuchten Medikamente. Mittlerweile gibt es zahlreiche verschiedene Präparate mit unterschiedlicher Wirkstoffzusammensetzung und diese werden weltweit von mehreren 100 Millionen Frauen verwendet. Fast jede Frau in Österreich hat Erfahrungen mit der Pille – manche sehr positiv, andere negativ. Doch warum ist das so? Genau das versuchen wir in unserer aktuellen Studie herauszufinden. | Vortragende: Univ.-Prof. DDr. Belinda Pletzer

    Fachbereich: Umwelt- und Biodiversität | Studium: BA Geographie: 12.20 bis 12.35 Uhr | Titel: Wohnen, Essen, Energie. Wer kann sich Salzburg noch leisten? | Beschreibung: Die Menschen müssen sich daran anpassen und ihre Lebensweise nachhaltiger gestalten. Geograph*innen erforschen, wie sich die Erderwärmung reduzieren lässt, wie die Gesellschaften sich an die abrupten Veränderungen des Erdsystems anpassen können und welche nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweisen möglich sind. | Vortragender: Prof. Dr. Andreas Koch

    Fachbereich: Umwelt- und Biodiversität | Studium: BA Geologie: 12.40 bis 12.55 Uhr | Titel: Geologie:  Alpen in 4D – innovative Verfahren zum Schutz von Siedlungen und Infrastruktur in Zeiten des Klimawandels. | Beschreibung: Das Klima und dessen Veränderung beeinflusst die Prozesse und die Form eines Gebirges. Damit Muren oder Felsstürze nicht zur Naturkatastrophe werden, erforschen Geolog*Innen die Entwicklung alpiner Landschaften mit modernsten Gelände-, Labor- und numerischen Methoden in Raum und Zeit. | Vortragender: Mag. Dr. Priv.-Doz. Jörg Christian Robl

    Fachbereich: Sport- und Bewegungswissenschaft | Studium: BA Sport- und Bewegungswissenschaft: 13.00 bis 13.15 Uhr | Titel: How to change Life Style? | Beschreibung: Es wird ein Interview mit einer Gesundheitsreferentin geführt, die bereits viele Projekte als Maßnahmenkoordinatorin (change agent) umgesetzt hat. Das Videointerview führt eine Studierende mit der Gesundheitsreferentin. | Vortragende: Koordinatorin: Susanne Ring-Dimitriou Interviewerin: voraussichtlich Hanna Kurz (Studienassistentin) Gesundheitsreferentin: n. n. (Mag. Horvath, Diätologin/Sportwissenschafterin)

    Fachbereich: Sport- und Bewegungswissenschaft | Studium: BA Ernährung, Bewegung, Gesundheit: 13.20 bis 13.35 Uhr | Titel: Sport science rocks the future | Beschreibung: Die Sportwissenschaft stellt ein dynamisches, vielfältiges und innovatives Berufsfeld dar. Welchen Beitrag leistet sie zur Entwicklung und Etablierung körperlicher Aktivität – vom Kind bis zum Senior, vom Fitness- bis zum Hochleistungssport?Am Beispiel erfolgreicher Berufsbiographien werden die Herausforderungen und Potenziale dieses faszinierenden Tätigkeitsfeldes vorgestellt. Ein Live-Gespräch / Videointerview mit einer Sportwissenschaftlerin / mit einem Sportwissenschaftler ist geplant. | Vortragende: Koordinatorin: Sabine Würth, Interviewer:in: voraussichtlich STV, Sportwissenschaftler:in: n. n. (Mag. Sonja Jungreitmayr, Sportwissenschafterin / Fitnessexpertin / Coach

    RECHTS- UND WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

    Fachbereich: fachbereichsübergreifend | Studium: BA Recht und Wirtschaft: 13.40 bis 13.55 Uhr | Titel: Recht und Wirtschaft: Von Palmen und Talenten | Beschreibung: Studierende erhalten eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung sowohl in Teilen des wirtschaftlich relevanten Rechts wie auch in zentralen wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Ferner fördern die in bestimmten wirtschaftlichen Spezialisierungen erlangten Kenntnisse die Arbeitsmarktfähigkeit. | Vortragende: Mag. Reinhard Büger, LLB.oec.; Evelyn Pfannhauser, LLB.oec.; Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Urnik

    Fachbereich: fachbereichsübergreifend | Studium: Diplomstudium Rechtswissenschaften: 14.00 bis 14.15 Uhr | Titel: Im Zeichen der Gerechtigkeit | Beschreibung: Im Zentrum dieses Diplomstudiums steht eine solide Ausbildung in allen juristischen Schlüsselqualifikationen. Damit können sich Absolventinnen und Absolventen auf der Basis eines gesicherten Grundwissens und methodischer Kompetenz in alle Rechtsgebiete einarbeiten. | Vortragende: o.Univ.-Prof. DDr. DDr. h.c. J. Michael Rainer