Ursula Maier-RablerAss.-Prof. Dr. Ursula Maier-Rabler

Stv.-Leiterin Abteilung Center for ICT&S

+43-662-8044-4801

Raum: 1. Stock, Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg
Sprechstunde: Montag, 10-12 Uhr, nach Vereinbarung

Ursula Maier-Rabler, Kommunikationswissenschafterin, Assistenzprofessorin und stellvertretende Leiterin der Abteilung „Center for ICT&S“ am Fachbereich Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg. Sie ist Gründerin und langjährige wissenschaftliche Leiterin (2002-2011) des Universitätsschwerpunkts ICT&S, der Vorgängerinstitution des aktuellen Centers for ICT&S. In ihrer Lehre und Forschung beschäftigt sie sich mit dem Phänomen der Digitalisierung und deren Wechselbeziehung zu Demokratie und Bürgerbeteiligung, Zukunft der Arbeit, Bildung 4.0 und Alltagsleben. Ihre Hauptinteressen gehen Fragen rund um das Potenzial digitaler Technologien für eine ausgewogene, gerechte und gute Gesellschaft nach.

Aktuell ist sie Co-Koordinatorin der Master-Austauschkooperation Shanghai-Salzburg „ MCM-Media and Communication Managment“ (derzeit aufgrund von Corona ausgesetzt!) und Leiterin des Consortium Boards des Erasmus+ Joint Master „ Digital Communication Leadership“ (DCLead). Seit 2004 ist sie Projektverantwortliche für die Sommeruniversität „ ditact_woment’s_IT_summer_school“ für Frauen in der IT. Sie war bis 2018 Vorsitzende des Vorstandes des Demokratiezentrums Wien ( polipedia.at) und ist aktuell Vorstandsmitglied des Salzburger Bildungswerks. Sie ist seit 1.1.2021 wieder President des Salzburg-Chapters des European Women in Management Development Networks ( EWMD) und Vorsitzende der parteiunabhänigen Initiative „ Salzburg 2024“ – Für eine andere Kultur in Stadt und Land Salzburg. In dieser Funktion ist sie Mitglied der Steuerungsgruppe der „Kulturstrategie Salzburg 2024: Kultur.Leben.Räume“. Seit 1990 lehrt sie regelmäßig in Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien in „ICTs & Society“ und wird oft als Referentin zu diesen Themen eingeladen.