Bild

Die Gründung des Österreichischen Instituts für Menschenrechte (ÖIM) erfolgte 1987 auf Empfehlung des Ministerkomitees des Europarates.

Das ÖIM steht für die wissenschaftlich fundierte Verbreitung der Menschenrechte.

Als regionales Kompetenzzentrum der Universität Salzburg vertiefen wir den theoretischen und praktischen Diskurs über Menschenrechte aus internationaler Perspektive.

Durch

  • Publikationen
  • Seminare
  • Tagungen
  • Aus- und Fortbildungsangebote sowie
  • Menschenrechtsmonitorings

tragen wir zur Bewusstseinsbildung bei.

Wir sehen uns in der Verantwortung, die gesellschaftliche Entwicklung im Sinne der Menschenrechte zu bestärken.