Stephen Müller

 

Tel.: +43/662/8044-4083
E-Mail:

Büro: Raum 1.07

Studium und Werdegang

  • seit 2018: Doktorand im Rahmen des FWO / FWF Projektes „The Puzzle of Imagistic Cognition“ (Betreuer: Christopher Gauker und Bence Nanay)
  • 2017 – 2018: Visiting Scholar an der University of California (Irvine)
  • 2015 – 2018: MA in Philosophie (Thema: „Mental Files for Psychologists“; Betreuer: Johannes Brandl und Christopher Gauker)
  • 2015 – 2017: Studienassistent (für Heinrich Ganthaler, Johannes Brandl und Christopher Gauker)
  • 2014 – 2015: Tutor für Aussagen- und Prädikatenlogik (für Lena Zuchowski)
  • 2013 – 2017: MSc in Psychologie (Spezialisierung: Kognitive Neurowissenschaften; Thema: „Mindset and Rules in Moral Dilemmas“; Betreuer: Jochim Hansen)
  • 2012 – 2015: BA in Philosophie (Thema: „Experimentelle Ethik“; Betreuer: Johannes Brandl)
  • 2009 – 2013: BSc in Psychologie (Thema: „Die therapeutische Realbeziehung“)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Der interdisziplinäre Raum zwischen Philosophie und Psychologie, u.a.:

  • Philosophie der Psychologie („Repräsentation“ in den empirischen Wissenschaften, Wahrnehmung, Mental Files, Mental Imagery)
  • Philosophie des Geistes (Intentionalität, Normative Bedeutungstheorien, Kommunikation)
  • Psychologie der Moral (Moralische Dilemmas, moralischer Ekel, Überlappungen mit sozialer Kognition / Theory of Mind)
  • Metaphilosophie (Intuitionen, Experimentelle Philosophie, Implikationen empirischer Wissenschaft für normative Disziplinen)