SCEUS – Salzburg Center for European Union Studies
Raum:
E.17 (Edmundsburg)


Lucy Kinski ist Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Fragen parlamentarischer Repräsentation und Responsivität im Mehrebenensystem der Europäischen Union. Sie untersucht transnationale Verflechtungen zwischen nationalen Parlamenten und innerhalb des Europäischen Parlaments sowie die Repräsentation von Frauen und jungen Menschen in der EU.

Sie hat an der Hertie School in Berlin, der Utrecht School of Economics und dem Graduate Institute in Genf studiert. Sie promovierte an der Universität Wien und war wissenschaftliche Mitarbeiterin im PACE-Projekt zur Kommunikationsfunktion nationaler Parlamente in EU-Angelegenheiten am Institut für Höhere Studien in Wien. Während ihrer Promotion war sie Gastforscherin am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz.

Seit April 2021 ist sie Postdoc für Politik der Europäischen Union an der Universität Salzburg, Salzburg Center of European Union Studies (SCEUS). Bevor sie an die Universität Salzburg kam war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für vergleichende Politikwissenschaft der Universität Düsseldorf. Vor ihrer Promotion war sie außerdem als Referentin in der Europaabteilung des Bundeskanzleramtes in Berlin tätig.

Lucy Kinski ist Autorin des Buches  European Representation in EU National Parliaments und hat in Fachzeitschriften wie dem Journal of European Public Policy, Journal of Common Market Studies und Political Studies publiziert. Seit April 2021 ist sie Rezensionsredakteurin der Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft. Sie unterrichtet Bachelor- und Masterseminare zu Politik und Repräsentation in der Europäischen Union. Folgen Sie ihr auf Twitter @Lucy_Kinski.