Laurenz BUB, BA MA

Laurenz BUB, BA MA
Dissertant

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg
Tel.: 43 (0) 662-8044-4110
Fax: 43 (0) 662-8044-413
E-Mail:

Raum: 026


Laurenz Bub ist seit dem 01. März 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dissertant am Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Salzburg. Er studierte Soziologie und Politikwissenschaft (B.A.) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolvierte dort 2017 den Masterstudiengang Soziologie (M.A.) mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“. In seiner Masterarbeit mit dem Titel „Natur und Umwelt im Spannungsfeld zwischen Soziologie und Ökologie“ entwickelte er entlang des Begriffs des „Reflexiven Kapitalismus“ einen eigenen theoretisch-konzeptionellen Ansatz zur Analyse der aktuellen Entwicklungsphase des Kapitalismus sowie deren sozial-ökologischer Widersprüchlichkeit.
Von 2018 bis 2019 war Laurenz Bub Dissertant an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena, bevor er an die Abteilung für Soziologie und Kulturwissenschaft der Universität Salzburg wechselte.
In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich aus einer wissenssoziologischen Perspektive mit Nachhaltigkeit als soziale Konstruktion gesellschaftlicher Ordnung und untersucht dabei spezifische Nachhaltigkeitskonstruktionen im Diskurs um Elektroautomobilität.
Seine weiteren Forschungsschwerpunkte sind:

  • Sozial-ökologische Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung
  • Umweltsoziologie
  • Kapitalismustheorie

Vorträge und Konferenzbeiträge

  • „Effektiver Umweltschutz oder Expansion des Kapitals? Eine kritische Perspektive auf Nachhaltigkeitsstrategien am Beispiel der sozial-ökologischen Implikationen der Mobilitätswende“ (Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften. Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innen-Gruppe ‚Postwachstumsgesellschaften‘. II. Regionalkonferenz – Deutsche Gesellschaft für Soziologie. Jena. 2019).
  • „Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Klimakrise. Sozialökologische Transformationsforschung, gesellschaftliche Naturverhältnisse und Kapitalismustheorie“. Sustainability Week. Universität Salzburg. Salzburg. 2019).
  • „Die sozial-ökologischen Implikationen der Mobilitätswende. Eine kritische Perspektive auf Nachhaltigkeitsstrategien“. (Doctorate School PLUS. Doktoratskolleg On the Move: People, Objects, Signs. Salzburg. 2019).  
  • „’Dass es so weitergeht, ist die Katastrophe.‘ Eine interdisziplinäre Perspektive auf die sozial-ökologische Krise, ihre gesellschaftlichen Ursachen und die Herausforderung der Nachhaltigkeit.“ (Orff Institut. Salzburg. 2020).
  • „Ursprünge und Dynamiken der sozial-ökologischen Krise.“ (Grüne Jugend Salzburg. Salzburg. 2020).
  • „Same shit, different colour? Klimakatastrophe und Corona-Krise als Resultate kapitalistischer Krisendynamik.“ (Abteilungskolloquium. Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg. Salzburg. 2020).
  • „Nachhaltigkeitskonstruktionen im Diskurs um Elektroautomobilität. Eine Wissenssoziologie der Nachhaltigkeit.“ (Abteilungskolloquium. Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg. Salzburg. 2020).  

Medienauftritte

  • „Mittagszeit – Radio zum Mitreden.“ ORF Salzburg. Radio-Interview zur Klimakonferenz in Madrid (COP25). 06.12.2019.
  • „Salzburg heute“. ORF II. Fernseh-Interview zu Konsumverhalten in der Weihnachtszeit. 09.12.2019.  

Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • BA Seminar „Nachhaltigkeitskonstruktionen: Mobilität, Bekleidung, Essen“

_______________________________________________________________
Laurenz BUB ist Mitglied des Kollegs „On the Move: People, Objects, Signs (MOVE)” der Doctorate School PLUS.
Laurenz Bub ist Mitglied der Scientists4Future-Salzburg.
Weitere Informationen über seine Forschungsaktivitäten finden Sie auf  PLUS Research.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes