PSYCHOTHERAPIE: FACHSPEZIFIKUM PERSONZENTRIERTE PSYCHOTHERAPIE (PZ)

Dauer8 Semester
VeranstaltungsortSalzburg
ECTS183
Kosten€ 13.000,- (+ Kosten ÖGWG: ca. € 18.400,-)
Akademischer AbschlussMaster of Science (Personzentrierte Psychotherapie)
 
 
 

Ziele und Nutzen

Die Ausbildung befähigt zur Ausübung der, vom BM approbierten Methode, Personzentrierten Psychotherapie. Nach Abschluss des ULG kann die Eintragung in die Liste der PsychotherapeutIinnen beantragt werden. Dem Personzentrierten Ansatz liegt die Überzeugung zugrunde, dass der Mensch über ein ihm innewohnendes Entwicklungspotenzial verfügt. Dieses Potenzial wird jedoch nur in zwischenmenschlichen Beziehungen wirksam angesprochen. Daher ist die Ausbildung gekennzeichnet von einer wertschätzenden Atmosphäre, die Konfrontation und respektvolle Bewertung inkludiert. Neben der Vermittlung von fundiertem Wissen und praxisnahen Methoden soll durch die in der Ausbildung gelebten entwicklungsfördernden Beziehungshaltungen ECHTHEIT, EMPATHIE und WERTSCHÄTZUNG eine auf intensiver Selbsterfahrung beruhende Persönlichkeitsentwicklung initiiert werden.

Zielgruppe

AbsolventInnen des psychotherapeutischen Propädeutikums aus Berufsgruppen, die nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz (PthG) für Fachspezifika zugelassen sind.

Inhalte

Personzentrierte (PZ) Therapeutische Identitätsentwicklung, PZ Gesprächsführung, PZ Methodik und Kasuistik, Roger´s Persönlichkeitstheorie, PZ Therapietheorie, Gendlin´s Veränderungstheorie, PZ Interaktionstheorie, PZ Gruppendynamik und Gruppentherapie, Ätiologie von Störungen, Diagnostik, Umgang mit Störungen, Psychotherapieforschung.

Kontakt

Sabine Stummvoll
Fachbereich Psychologie
Universität Salzburg
Hellbrunner Strasse 34
A-5020 Salzburg  

+43 (0)662 8044-5136