Dr. Mirjam Zanchetta, BSc MSc MSc

Akademischer Werdegang und Ausbildung
Seit 2017: Universitätsassistentin (PostDoc) in der Abteilung Wirtschafts- und Organisationspsychologie, PsychoEconomic Research Lab PERL der Universität Salzburg bei Univ.-Prof Dr. Eva Traut-Mattausch
2014 – 2017: Berufsbegleitender Universitätslehrgang Supervision, Mediation, Coaching an der Universität Salzburg 
2012 – 2016: Doktorandin bei Univ.-Prof. Dr. Eva Traut-Mattausch in der Abteilung für Wirtschafts- und Organisationspsychologie am Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg
2010 – 2012: Masterstudium der Psychologie an der Universität Salzburg – Spezialisierungsbereich Soziale Interaktion in Wirtschaft und Gesellschaft
2012: Tutorin in der Abteilung für Sozialpsychologie am Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg
2011 – 2012: Studienassistentin in der Abteilung für Sozialpsychologie am Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg
2011: Forschungspraktikum in der Abteilung für Sozialpsychologie am Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg
2007 – 2010: Bachelorstudium der Psychologie an der Universität Salzburg
2002 – 2007: Höhere Bildungslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Bad Ischl, Abschluss: Matura

Außenuniversitäre Tätigkeiten:
05/2013 – heute: Projektarbeit / Freelancing
Konzeption, Durchführung bzw. Mitarbeit und Nachbereitung eines                                       – Workshops zu Leadership aus psychologischer Perspektive beim PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente mit Univ.-Prof. Dr. Tuulia Ortner (2014)
– Vortrages zu Vertrauen bei der Nürnberger Versicherung AG Österreich mit Mag. Dr. Barbara Mackinger (2014)
– Trainings zu Fairness im Betrieb für Betriebsrätinnen und Betriebsräte bei der Arbeiterkammer Salzburg mit Mag. Isabella Uhl (2013)
09/2010 – 07/2012: Katholisches Bildungswerk Salzburg
– Seminarbetreuung bei Elternbildungsveranstaltungen / Wochenenddienst im Treffpunkt Bildung
– Kunden- und Werkkreisbetreuung bei der Internationalen Pädagogischen Werktagung (2009, 2010, 2015, 2016, 2017)
04/2010 – 05/2010: Institut für Fahrrehabilition INFAR Salzburg
– Betreuung von ProbandInnen, verkehrspsychologische Intervention, Auswertung und Interpretation von psychologischen Testverfahren
– Mitarbeit bei der Erstellung von forensischen, klinisch-psychologischen und verkehrspsychologischen Gutachten
06/2006 – 07/2006: Rettet das Kind Salzburg g.GmbH
– Mitarbeit im Mädchenwohnhaus Kleeblatt: Betreuung und Integration von Mädchen aus sozial schwierigen Familienverhältnissen
– Begleitung eines Kommunikationswochenendes in Stuttgart
02/2005 – 07/2005: Caritasverband Erzdiözese Salzburg
– Bereich Öffentlichkeitsarbeit: Verwaltung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Telefonzentrale, Spenderbetreuung
– Abteilung Sozialberatung: Sozialberatung, Reflexion von Beratungsgesprächen, Dokumentation der KlientInnen-Kontakte, Führung statistischer Erhebungen, Aktualisierung von Informationsmaterial
05/2005 – 06/2005: Salzburger Hilfswerk
– Mitarbeit im Familien- und Sozialzentrum Hallein, Jugendarbeit (Kinder- und Jugendbetreuung), Haushaltshilfe, Hauskrankenpflege, Essen auf Rädern
09/2004 – 01/2005: LAUBE sozialpsychiatrische Aktivitäten GmbH
– KlientInnenbetreuung in den Samba-Einrichtungen Salzburg, Tennengau, Pongau und Pinzgau, Mitarbeit im Print- und Copyshop sowie im SAMBA Lettershop Hallein

Zusatzqualifikationen und Nebentätigkeiten
2015: Zertifizierung zur Arbeits- und Organisationspsychologin (GkPP)
2013:   – Einführung in die Nutzung der SOEP-Daten NutzerInnenschulung zur Analyse von Paneldaten 
2013: Intensivschulung im Umgang mit der Videoanalysesoftware „INTERACT V9“ für professionelle Videographie, Verhaltenskodierung und Datenanalyse
2013: Fortbildungsseminar Forschung in der Öffentlichkeit
2013: Drittmittelführerschein der Universität Salzburg
2013: Workshop ‚Multiple Vergleiche und deren Umsetzung in R‘, Universität Salzburg
DoktorandInnen-Workshop der österreichischen Plattform für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz
2012: Universität Salzburg FODOK – Dokumentation von Forschungsleistungen und Projekten
2012: Fortbildungsseminar Drittmittelprojekte
2012: Finanzen in europäischen Drittmittelforschungsprojekten
2010 – 2011: Ausbildung zum Karriere-Coach (zertifiziert) im Rahmen des Seminars „Karrierecoaching“ an der Universität Salzburg