INFORMATIONEN ZUM STUDIENABSCHLUSS

PRÜFUNGEN UND STUDIENABSCHLUSS IN DER NACHFRIST
Nach Ablauf der allgemeinen Zulassungsfrist beginnt die Nachfrist, die in einem Wintersemester am 30. November, in einem Sommersemester am 30. April endet. Innerhalb der Nachfrist sind die Zulassung und die Meldung der Fortsetzung des Studiums noch zulässig. Gemäß § 62 Abs 3 UG 2002 sind Studierende, die im vorangegangenen Semester zum Studium zugelassen waren, berechtigt,  ohne weitere Inskription bis zum Ende der Nachfrist Prüfungen abzulegen und das Studium abzuschließen.

ZEUGNIS ÜBER DAS DOKTORATSSTUDIUM UND BESCHEID

Wenn alle  Prüfungen positiv absolviert wurden, wird das Zeugnis über das Doktoratsstudium und der Bescheid, mit welchem der akademische Titel (Dr.iur. bzw. Dr.rer.oec.) verliehen wird, ausgestellt . Die Ausstellung dieser beiden Dokumente ist im Prüfungsreferat zu beantragen. Sie werden automatisch per e-mail verständigt, sobald die Dokumente zur Abholung bereit liegen.

Bitte kontrollieren Sie vor Beantragung dieser beiden Dokumente in PLUSonline in Ihrer „Visitenkarte“ Ihre persönlichen Daten bsp. ob eine eventuelle Namensänderung, ein eventuell vorhandener zweiter Vorname oder auch ein bereits früher verliehener akademischer Titel aufscheinen. Die dort vorhandenen Angaben werden automatisch auf den Verleihungsbescheid übernommen! Richtigstellungen bzw. Ergänzungen müssen  in der Serviceeinrichtung Studium (Kapitelgasse 4-6) beantragt werden.

PROMOTION
Auf Wunsch kann man an der feierlichen Promotion teilnehmen. Zu diesem Festakt muss man sich in der Serviceabteilung Studium (Kapitelgasse 4-6) anmelden.