Zielsetzung Doktoratsstudium WiWi

Wirtschaftswissenschaften ist insbesondere die Weiterentwicklung der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit. Nachweis hierzu ist die Abfassung einer Dissertation als eigenständige wissenschaftliche Leistung. Davon ausgehend baut das wirtschaftswissenschaftliche Doktorat auf den insbesondere im Bachelor- und Masterstudium Recht und Wirtschaft gewonnenen wissenschaftstheoretischen Kenntnissen auf und dient der Vertiefung in spezielle Themenbereiche bei gleichzeitiger methodischer Perfektionierung.

 

Regelstudiendauer

Die Regelstudiendauer beträgt 6 Semester, bei Abschluss wird der akademische Grad Doktor/Doktorin der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. oec.) verliehen.

Nähere Informationen zum Studienplan und der Anmeldung zur Dissertation finden Sie hier

Im Fach Betriebswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaften werden abhängig von dem/der Betreuer/in und der thematischen Ausrichtung kumulative Dissertationen oder Monographien betreut.  Kumulative Dissertationen bestehen aus mindestens 3 wissenschaftlichen Artikeln. Diese Artikel müssen eine Reihe von Kriterien erfüllen, welche in den Anforderungen an kumulative Dissertationen im Bereich Betriebswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaften spezifiziert sind.