Human Resource Management (HRM)

Personal- oder Human Resource Management muss in jeder Organisation stattfinden. Es ist für das Überleben von Organisationen essentiell, dass passende Arbeitskraft gefunden und dazu bewegt wird, in der Organisation im Sinne der Ziele zu arbeiten. Wer die Aufgabe übernimmt und wie sie ausgeführt wird, dafür gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Die Spezialisierung HRM gibt einen fundierten Überblick über HRM Aufgaben, über Praktiken, um diese zu erledigen, und setzt sich mit den wichtigsten Rahmenbedingungen und Kontexten auseinander die mitbestimmen, wie HRM gestaltet wird. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind in der Praxis zentral, weshalb diese Spezialisierung ideal in den Master „Recht und Wirtschaft“ passt.

Das Forum Personal des ÖPWZ, die größte Vereinigung von HR ManagerInnen in Österreich, hat eine Einschätzung über die wichtigsten Bereiche im HRM in Form von HR Standards herausgegeben ( http://www.opwz.com/forum-personal/aktivitaeten-treffen/studien-umfragen/hr-standards.html). Die Inhalte in der Spezialisierung decken diese zum größten Teil ab. AbsolventInnen sind also sehr gut auf eine erfolgreiche Karriere im Personal- und HR- Management vorbereitet. Weitere Karriereperspektiven sind in der Unternehmens- oder Personalberatung zu finden, in Organisationen der Interessensvertretung (Kammern) sowie im allgemeinen Management mit Personalverantwortung.

Die Spezialisierung gliedert sich in die Module „Strategisches HRM“ (bestehend aus VO, UV HRM im Kontext; Interdisziplinäres Seminar) und „Funktionales HRM“ (bestehend aus VO, UV HRM Praktiken).

VO HRM Praktiken

Reflektiertes Wissen über Aufgaben des HRM sowie zur Verfügung stehende Praktiken, deren mögliche Wechselwirkungen und wissenschaftliche Erkenntnisse, die erklären warum und unter welchen Umständen bestimmte Praktiken das gewünschte Ziel erreichen oder nicht, werden vermittelt.

UV HRM Praktiken

Ausgewählte Aufgaben, wie z.B. Rekrutierung, werden durch Input in Kombination mit interaktivem Lernen in Gruppen von den Studierenden erarbeitet. Dabei wird auf neuere Erscheinungen wie etwa Digitalisierung Wert gelegt.

VO HRM im Kontext

Ganzheitliche Betrachtung des HRM und seiner Beziehungen mit unterschiedlichen Kontexten wie z.B. Kultur an unterschiedlichen Standorten von Internationalen Unternehmen oder weltweiten Trends wie z. B. Diversität oder Nachhaltigkeit, soll den Studierenden einen reflektierten Blick auf größere Zusammenhänge, die HRM Entscheidungen in Organisationen formen, eröffnen, sodass AbsolventInnen auf strategischer Ebene mitgestalten können.

UV HRM im Kontext

Ausgewählte Aufgaben, wie z.B. Rollenerwartungen an HR ManagerInnen im internationalen Vergleich, werden durch Input in Kombination mit interaktivem Lernen in Gruppen und eingehender Diskussion in der Großgruppe von den Studierenden erarbeitet.

Interdisziplinäres Seminar

Die rechtlichen Rahmenbedingungen bestimmen stark, welche HRM Strategien unter Einsatz welcher Praktiken eingesetzt werden können. In vorwissenschaftlichen Arbeiten, die sowohl einen rechtlichen als auch einen betriebswirtschaftlichen Teil enthalten, werden praktisch hoch relevante Themen wie z.B. Einführung von Prämiensystemen, mit Betreuung der Lehrenden behandelt.

Begleitseminar zur Masterarbeit

Wir betreuen gerne Ihre Masterarbeit aus dem HRM Bereich. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Prof. Reichel.
Wir können gerne auch Themenvorschläge an Sie herantragen.