DEUTSCH

Terminvereinbarung für die persönliche Einschreibung
Für die Anmeldung zum Studium müssen Sie online Ihre persönlichen
Daten eingeben und einen Termin auswählen. Dazu klicken Sie bitte
hier um nähere Informationen zu erhalten.
Unipark
Dauer / ECTSBachelorstudium: 8 Semester / 240 ECTS
Masterstudium: 4 Semester / 120 ECTS
Akademischer GradBachelor of Education (BEd)
Master of Education (MEd)
Zulassungsvoraussetzungen und
Curriculum (Studienplan)
·  Zulassungsfprüfung vor Zulassung
· Bachelor: Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Bildungsabschluss
· Master: Facheinschlägiges Bachelorstudium, Fachhochschul-
Bachelorstudiengang oder anderes gleichwertiges Studium
·   Bachelor – Curriculum
·   Master – Curriculum
Fristen und Termine· Die Fristen bzw. die Termine ändern sich jedes Semester.
· Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie hier.
Informationen aus dem FachbereichFachbereich Germanistik

Sie sind bereits Student*in der PLUS und wollen dieses Studium zusätzlich aufnehmen – oder wechseln?
Hier finden Sie die Services für Studierende der PLUS.

Wenn Sie nach der Inskription (Anmeldung zum Studium) noch Hilfe bzw. Beratung benötigen, finden Sie hier wichtige Links.

Kontakt zur Studienabteilung


Das erwartet Dich
Im Studium gehst du spannenden Fragen nach – etwa, wieder Duden zu seiner Rechtschreibung kommt, was denn eine Grammatik ausmacht und was man alles mit Literatur (nicht) sagen kann. Dabei ist der Studienverlauf so gegliedert, dass du dich analytisch mit den Anfängen des schriftlichen und mündlichen Erzählens auseinandersetzt, aber auch Probleme und Texte der Gegenwart mit Tiefgang bearbeiten kannst. Auf dem aktuellen Stand der Forschung erlangst du in den Teilfächern Ältere Deutsche Literatur, Neuere Deutsche Literatur und Sprachwissenschaft ExpertInnenwissen, während du im Teilfach Fachdidaktik der Frage nachgehst, wie du dieses Wissen in der Schule sinnvoll und anregend aufbereiten kannst. Dabei trifft Sophokles schon auch einmal auf Harry Potter, während Graphic Novels Goethe neu interpretieren; lässt sich der Grammatikunterricht auch mit Dialekten gestalten?

Du solltest
• ein reges Interesse an Sprache, Literatur und Kultur sowie deren Vermittlung mitbringen.
• Freude an der Lektüre und Diskussion alter und neuerer Texte und Spaß an der vielfältigen Interpretierbarkeit von literarischen Welten haben.
• bei Sätzen wie „Biem Lesen leetsit unser Ghrein Etsnaeihrculs. Für das Veerethsn eines Teetxs könenn die Bbhseatucn der eznlneein Wöetrr in bieegibler Refhiongele aengredont sein.“ deine Neugier stillen wollen.

Besonderheiten
• Der hohe Anteil an Fachwissenschaft bietet dir die Möglichkeit, Wissen auf dem aktuellen Stand der internationalen Germanistik zu erwerben und neue Inputs in die Schule mitzubringen, andererseits wird dir aber auch ein starkes und breites Jobprofil mit auf den Weg gegeben.
• Das hervorragende Betreuungsverhältnis erlaubt einen intensiven Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden. Der Fachbereich ist in vielfältigen Kooperationen mit den wichtigen wissenschaftlichen, kulturellen und literarischen Einrichtungen der Stadt verbunden, wodurch optimale Voraussetzungen sowohl für eine fundierte geistes- und kulturwissenschaftliche Bildung als auch für die praxisorientierte Ausbildung in verschiedenen Berufsfeldern ermöglicht wird.


Ansprechperson

Mag. Christopher Spiegl BA

Mag. Christopher Spiegl BA
Referent Studienfach Deutsch Cluster-Mitte

Erzabt-Klotz-Straße 1, R. Nr. 3.121, 5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044-4389
Fax.: +43 662 8044-0001
E-Mail: