Christliche Kultur, Transformation & Kommunikation (Christian Culture, Change & Communication)

6 Semester, 180 ECTS I Start: 1. Oktober 2022 

Kirchliche Strukturen befinden sich im Umbruch, neue Strategien der Pastoral werden gesucht. Um die komplexen Herausforderungen in einer zunehmend pluralen Gesellschaft zu bewältigen, werden neben theologischen Fähigkeiten mehr und mehr auch Kompetenzen in den Bereichen Management und Medien benötigt.

Portrait of a happy multi-ethnic group of students studying outdoors and smiling - education concepts
Foto: iStock.com/andresr

Das neuartige Bachelor-Studium „Christliche Kultur, Transformation & Kommunikation (Christian Culture, Change & Communication)“ verbindet daher

  • Grundlagen in den theologischen und philosophischen Fächern (75 ECTS)
  • mit speziell zugeschnittenen Modulen in Betriebswirtschaftslehre/Management (40 ECTS)
  • und Kommunikationswissenschaft/Medienpraxis (24 ECTS).

Zwei Module „Glaubenskommunikation“ und „Pastoralinnovation“ machen dieses einzigartige Kompetenzprofil fruchtbar für laufende und anstehende kirchliche Transformationsprozesse.

Das vollständige Curriculum des neuen Studiengangs wird ab Mai 2022 auf dieser Seite abrufbar sein.

Schon jetzt steht als Ansprechpartner für alle Fragen der Vorsitzende der Curricularkommission zur Verfügung: Univ.-Prof. Dr. Alexander Zerfaß ().

Folder