CHRISTINA KATSIKADELI

Dr. Christina Katsikadeli
Lektorin FWF-Projekt V 388-G19 Hellenistic Koine in Egypt and the Near East (Elise-Richter-Stelle)

Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg
Tel.: 43 (0) 662/ 8044-4252
Fax: 43 (0)662/ 8044-4257
E-Mail:

Web: https://www.plus.ac.at?page_id=63460

Dr. Christina Katsikadeli
Geboren 1972 in Athen, Griechenland.
1990-1995: Studium der Deutschen und Griechischen Philologie an der Universität Athen mit den Schwerpunkten „Linguistik“ und „Zweitspracherwerb“;1996-2000: Studium der allgemeinen und historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft (Indogermanistik) an der Universität Salzburg.
2004: Promotion mit Auszeichnung in der Allgemeinen Sprachwissenschaft (Universität Salzburg, Betreuer: Prof. Oswald Panagl.
2000-2007: Projektassistentin an den FWF-Projekten: Wörterbuch zum Rigveda (Projektnr.: P14411-SPR 2000-2002, P15833-G03 2002-2004, P17799-G03 2004-2007), Projektleiter: Prof. Dr. Thomas Krisch.
2005-2006 Kinderkarenz
2008-2009: Projektleiterin an dem FWF Projekt: Wörterbuch zum Rigveda (P 20311-G02)
2001 bis heute: Lektorin am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg.
Seit 2005: autorisierte Prüferin in Österreich im Auftrag des griechischen Ministeriums für Bildung und Religionen für das „Zertifikat zum Nachweis von Griechischkenntnissen“.
2014-2017: Projektleiterin (Elise-Richter-Stelle) des FWF-Projekts (V 388): „Studien zur hellenistischen Koine in Ägypten und im Nahen Osten“